Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendarbeit

Yougendmedienpreis würdigt Thüringens Mediennachwuchs

Über einhundert kreative Beiträge wurden bei Thüringens größter Medientalentschau eingereicht. "Die Einsendungen beim Yougendmedienpreis zeugen nicht nur von einer frischen Vielfalt der jungen Köpfe und Herzen, sondern zeigen auch aufschlussreiche Ausschnitte ihrer Lebenswelten mit allen Gedanken, Gefühlen und Sehnsüchten", erklärt die neue Veranstaltungsleiterin Elisabeth Kirchner.

In den Kategorien Print, Fotografie, Multimedia, Hörfunk und Video haben Jurys mit professionellen Medienmachern die jungen Talente ausgelesen. Schüler zwischen 14 und 18 Jahren konnten bis August diesen Jahres selbst erstellte Medienpublikationen wie Schülerzeitungen, Hörspiele oder Videoclips einreichen.

Die Preisträgerinnen und Preisträger werden für ihre herausragenden Leistungen am heute ab 15 Uhr im Landesfunkhaus des Mitteldeutschen Rundfunks in Erfurt feierlich geehrt. Die Gewinner bekommen nicht nur Sachpreise, sondern vor allem auch Karrierechancen und Perspektiven durch wertvolle Praktika und Seminare. „Wir möchten die Medienproduktionen zu dauerhaften Projekten werden zu lassen. Deswegen gibt es Preise zu gewinnen die einen Mehrwert für die Jugendlichen haben und ihre Projektarbeit stärken - insbesondere durch die Vermittlung von Kompetenzen.“ bekräftigt Elisabeth Kirchner.

Ergänzt wird die Preisverleihung durch ein Rahmenprogramm mit Workshops mit den Medienprofis, sowie der Möglichkeit des gegenseitigen Kennenlernens und des Austausches. Hier können die Jurymitglieder und andere erfahrene Medienmacher konstruktiv mit den Teilnehmern des Yougendmedienpreises an ihren Publikationen und Fähigkeiten arbeiten.

"Die Jurymitglieder werden die Preisträger nicht nur mit ein paar kurzen Worten in der Laudatio würdigen, sondern in den Workshops ihnen auch nützliche Tipps für ihre Medienproduktionen geben. Nach der Preisverleihung gibt es außerdem noch die Gelegenheit, persönlich ins Gespräch zu kommen und sich gegenseitig zwischen den Mediengenerationen auszutauschen", so Elisabeth Kirchner weiter. Der junge medien thüringen e.V. bietet dem Mediennachwuchs diese Unterstützung bei Medienprojekten seit 1990 in Thüringen kontinuierlich an.

Dank der Unterstützung vieler Partner sowie dem Schirmherren und Thüringer Medienminister Gerold Wucherpfennig konnte der Yougendmedienpreis in den vergangenen Jahren deutlich das Talent des Mediennachwuchses zeigen und damit Perspektiven schaffen. Aber auch viele ehrenamtlich helfende junge und ältere Macher der Medienbranche haben diesen Wettbewerb möglich gemacht.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.y-m-p.de

Quelle: Landesjugendring Thüringen e.V.

 

Info-Pool