Digitalisierung und Medien / Ganztagsbildung

Watch your Web - clever durchs Netz!

Das IJAB-Projekt "watch your web" hat über zwei Jahre Jugendliche über cleveres Surfen informiert. Dabei ging es um die Sicherheit in sozialen Netzwerken genauso wie um allgemeine Fragen der Handysicherheit und von Daten- und Verbraucherschutz. Nun liegt die Abschlussdokumentation vor.

Die neue IJAB-Broschüre "Watch your web - clever durchs Netz" beschreibt die Arbeit des Projekts in den vergangenen zwei Jahren. Schwerpunkte waren der Ausbau des Infoscout-Netzwerkes, die App QuizYourWeb sowie die watchyourweb_Days 2015.

Trends der medialen Jugendwelt

Die Begriffe web 2.0 oder Mitmachnetz sind im Zuge der heutigen Digitalisierung längst überholt. Die digitale Welt ist nicht mehr klar von der realen Welt abzugrenzen und gehört zum Alltag (nicht nur) der jungen Generation. Der Dienst WhatsApp hat in seiner Nutzung facebook längst überholt und die Kommunikation mit der eigenen Peer-Group steht im Zentrum der Interessen jugendlicher Onlineaktivitäten. Das belegt auch die JIM-Studie 2015 abermals.

Watch your web hat in den vergangenen Jahren die Trends der medialen Jugendwelt aufgegriffen und zu deren Chancen und Risiken informiert. Gerade auch für Multiplikatoren war das Projektteam oftmals Ansprechpartner, wenn es um die Platzierung von Themen in Jugendarbeit und Unterricht ging.

Daten- und Verbraucherschutz im Netz

Neben dem Ausbau des Peer-Netzwerks, der Entwicklung einer Smartphone App und dem Relaunch von watch your web TV, stand vor allem die Organisation und die Durchführung einer großen Jugendkonferenz, den watchyourweb_Days  im Fokus der Arbeit des Projektteams in den letzten beiden Jahren. Ziel dieser zweitägigen Veranstaltung  in Berlin war die Erarbeitung einer Forderungsagenda an die Politik, wie Daten- und Verbraucherschutz im Netz noch besser gelingen können. Jugendliche  wollen aktiv teilhaben  am digitalen Wandel und sie haben ihre ganz eigenen Ideen zu Themen wie Prävention von Cybermobbing, neue Urheberrechtsregelungen und Netzpolitik. Das geht aus der Forderungsagenda ganz klar hervor, die ebenfalls in der vorliegenden Broschüre zu finden ist.

Netzpolitik ist auch ein Jugendthema

Auch die Materialien, die watch your web entwickelt hat, wurden in der medienpädagogischen Arbeit gut angenommen. Ein Produkt für die Peer-to-Peer Arbeit war eine Schulungsbox, die Jugendliche dabei unterstützt, eigene Workshops zu den watch your web Themen im Rahmen von Peer-to-Peer Projekten durchzuführen.

watch your web wurde vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz gefördert und die Projektlaufzeit endete am 31.12.2015. Die Themen sind jedoch nach wie vor aktuell und werden in Zukunft in Jugendarbeit und Schule sicherlich noch eine zentralere Rolle einnehmen.

Die Projektdokumentation steht auf der IJAB-Webseite zur Verfügung. 

Quelle: IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e. V., Kira Schmahl

Info-Pool