Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendschutz

USK steht für Kinder- und Jugendschutz auf der gamescom 2013

Spielen am Computer
Bild: labomatic   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen CC BY-NC-SA 3.0

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) unterstützt die koelnmesse auf der kommende Woche stattfindenden gamescom als Jugendschutzpartner.

„Auf der gamescom als Europas größter Messe für Computer- und Videospiele setzen wir als USK gemeinsam mit den Ausstellern und der koelnmesse einen besonders hohen Jugendschutzstandard um“, so Felix Falk, Geschäftsführer der USK, „Aus Sicht des Jugendschutzes können Eltern ihre Kinder deshalb bedenkenlos die gamescom erkunden lassen und in den Messehallen gemeinsam mit ihnen auf Entdeckungsreise gehen“.

Allerdings sollten die Besucher darauf achten, ein gültiges Ausweisdokument dabei zu haben: Alle Spiele, Demos, Trailer oder Bühnenpräsentationen, die für Kinder und Jugendliche auf der Messe zugänglich sind, verfügen über ein USK-Kennzeichen. Bereits vor Betreten der Messehallen werden Handgelenkbändchen ausgegeben, damit das Standpersonal schnell und unkompliziert das Alter der Besucher feststellen kann. Kinder unter 12 Jahren benötigen kein Bändchen, sie können alle öffentlichen Bereiche besuchen. Kinder ab 12 Jahren erhalten ein grünes Bändchen, ein blaues wird ab 16 und ein rotes ab 18 verteilt. Damit wird sichergestellt, dass Kinder und Jugendliche nur die Angebote spielen und erleben können, die für ihre Altersgruppe freigegeben sind.

Sowohl am USK-Stand in Halle 10 als auch über eine Hotline steht die USK Besuchern, Ausstellern und der Presse für Fragen zum Jugendschutz zur Verfügung. Pünktlich zur gamescom veröffentlicht die USK zudem ihren neuen Elternratgeber für Computerspiele als gedruckte Broschüre. Darin werden zentrale Fragen und Problemstellungen aus dem Erziehungsalltag aufgegriffen und praktische Tipps und Ratschläge gegeben. Es geht unter anderem um den generellen Umgang mit Spielen, die Auswahl geeigneter Angebote sowie die Nutzungsdauer oder technische Maßnahmen. Der Elternratgeber ist auch online verfügbar unter: www.usk.de/usk-broschueren

Eine weitere Rolle spielt die USK beim gamescom congress, am Donnerstag, den 22. August. Hier werden um 15.00 Uhr im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse die Selbstkontrolle und ihre Bewertungskriterien zur Alterseinstufung anhand von Beispielen vorgestellt. Der gamescom congress ist vom Land Nordrhein-Westfalen als offizielle Fortbildungsmaßnahme für Lehrerinnen und Lehrer und weitere Pädagogen/innen anerkannt.

Mehr Information, Anmeldung und Programm unter www.gamescom.de/congress.

Quelle: Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) vom 19.08.2013