Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendarbeit

Unterstützer für den Erhalt des Kinderradios von Radio Corax gesucht

Ein Radio
Bild: © Viktor Gmyria - Fotolia.com

Um die Koordination und die pädagogische Betreuung der kleinsten Radiomachenden auch in der zweiten Jahreshälfte 2014 möglich zu machen, läuft seit knapp vier Wochen die Crowdfunding-Aktion zur Unterstützung der Kinderredaktion bei Radio Corax.


Deutschland. Für ein eigenes Kinderradio braucht es einen Ort, an dem die Arbeit mit Tönen und Inhalten frei und kreativ sein kann. Wirtschaftliche Prinzipien, strenge und stressige Ablaufpläne würden diesen Freiraum erst gar nicht zulassen. Einen Ort, an dem das alles möglich ist, findet man bei Radio Corax. Hier kommen Menschen unterschiedlichsten Alters und mit unterschiedlichen Hintergründen zusammen, um gemeinsam Radio zu machen. Und so ist es auch den Kleinsten möglich, sich nach Lust und Laune auszuprobieren und daran zu wachsen. Kinder sollen die Strukturen, Gestaltungs- und Wirkungsmöglichkeiten von Medien erkennen und nutzen.

In den letzten Jahren gelang es Radio Corax, durch die wohlgemeinte finanzielle Zuwendung seitens unterschiedlicher Förderer und das Engagement fleißiger Corax-Mitglieder, die Kinderredaktion Grünschnabel aufzubauen. Um den Erhalt dieser auf Radio Corax zu sichern, wird nun Unterstützung benötigt. Um die Koordination und die pädagogische Betreuung der kleinsten Radiomachenden auch in der zweiten Jahreshälfte 2014 möglich zu machen, läuft seit knapp vier Wochen die Crowdfunding-Aktion zur Unterstützung der Kinderredaktion bei Radio Corax.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Unterstützung bis zum 10. August 2014 hier.

Quelle: JISSA-Infofax 28/2014