TINCON e.V.

Themenwoche zu Mental Health und Social Media von und für Jugendliche

SharePic mit Mottoaufschrift Let's Talk Mental Health and Social Media und dem Datum 9.-13. August
Bild: TINCON e.V. - credit: Gregor Fischer   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Vom 9. bis 13. August 2021 sprechen junge Menschen auf allen Social Media Kanälen der TINCON offen und selbstbestimmt über Mentale Gesundheit im Zusammenhang mit Sozialen Medien. In knapp 20 verschiedenen Programmpunkten bieten sie dabei nicht nur Information und Aufklärung, sondern auch einen Austausch auf Augenhöhe für andere Jugendliche.

Jugendliche haben unter pandemiebedingter Isolation, Homeschooling und häuslicher Gewalt besonders gelitten. Mit   psychischen Problemen stehen sie aber häufig allein da, wissen nicht, wo es professionelle Hilfe gibt oder scheuen sich, über psychische Probleme zu sprechen. Soziale Medien sind dabei Fluch und Segen zugleich. Einerseits bieten viele Online-Angebote Möglichkeiten zu Austausch, Information oder konkreter Hilfe, zum anderen sind gerade Social-Media-Plattformen die Ursache für mentale Probleme und haben ganz eigene psychische Krankheitsbilder hervorgebracht.

Unter dem Motto Let’s Talk: Mental Health & Social Media möchte der TINCON e.V. insbesondere das Stigma psychischer Krankheiten brechen und betroffene Jugendliche selbst zu Wort kommen lassen. Die knapp 20 Programmpunkte werden größtenteils von Jugendlichen selbst angeboten und durch professionelle Gesprächspartner/-innen ergänzt. Neben interaktiven Talks auf YouTube und Instagram wird es Informationsangebote und Aufklärung auf TikTok geben.

Auswahl Programmpunkte und Speaker/-innen

  • „Entstigmatisierung von Therapie” | Montag, 9. August, 17:00 Uhr: Eine Therapie  ist  etwas  ganz  Normales. Yasmin  Celin Gannouchi erzählt von ihren Erfahrungen auf der Suche nach einem Therapieplat
  • „Gen Z, die Psyche & Social Media” | Mittwoch, 11. August um 18:00 Uhr: Eine neue Folge der TINCON-Talkshow Flokati Beach u.a. mit Ada Asamonye und Robin Seiler.
  • „Wie ist es für Musiker/-innen, dauerhaft präsent zu sein?” | Freitag, 13. August um 18:00 Uhr: Alexandra Gulzarova spricht mit Rike Wagner, Lilly Timme und Franka Hennes darüber, wie es ist, regelmäßig bei Twitter & Co. zu posten, oder sich bereits zurückgezogen zu haben.

Außerdem gibt es Livetalks mit Hannes-Vincent Krause, psychologeek und Fikri Anıl Altıntaş, Hilfsangebote und Empfehlungen sowie Programmpunkte zu FOMO, Anxiety Disorder, Männlichkeit & mentale Gesundheit uvm.! 

Weitere Informationen

Mehr Informationen zum Programm finden sich auf der Veranstaltungsseite zur Themenwoche.

Zum Hintergrund

Der gemeinnützige TINCON e.V. arbeitet bereits seit 2016 Hand in Hand mit Jugendlichen für die Veranstaltung von on-  und offline Events zusammen. Ziel des Vereins ist  es, der jungen  Generation und ihren Themen eine größere Öffentlichkeit zu bieten. 2019 wurde er dafür mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. TINCON e.V. wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)  im Rahmen der Initiative „Gutes Aufwachsen mit Medien”, von der Robert Bosch Stiftung, dem Medienboard Berlin-Brandenburg und der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt gefördert und von #MINTmagie, einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), und der Aktion Mensch als Kooperationspartnerinnen unterstützt.

Quelle: TINCON e.V.

Info-Pool