Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendarbeit

Teilnehmer/-innen gesucht für Videoprojekt zum Thema Glücksspiele

Der Medienprojekt Wuppertal e. V. sucht für ein Videoprojekt zum Thema Glücksspiele interessierte Teilnehmer/-innen. In dem Videoprojekt soll mit Menschen, die Glücksspiele nutzen bzw. die von Glücksspielsucht betroffen sind, ein Dokumentarfilm zum Thema Glücksspiele produziert werden.

Das Projekt wird angeleitet durch einen Medienpädagogen. Der Film soll anschließend öffentlich im Kino präsentiert und auf DVD für die Aufklärungs- und Präventionsarbeit genutzt werden. 

An dem Filmprojekt können teilnehmen: 

  • Menschen, die Glücksspiele nutzen bzw. die von Glücksspielsucht betroffen sind; 
  • Die Familien und Freunde von solchen Personen. 

Inhaltlich soll es in dem Film u.a. um die folgenden Aspekte gehen: 

  • Wie, mit welchen Motivationen und welchen Folgen nutzen Menschen Glücksspiele; 
  • Wie ist die Nutzung der unterschiedlichen Glücksspiele: Geldspielgeräte in Spielhallen oder Gaststätten, Online-Poker, Sportwetten wie Oddset oder Fußball-Toto, Spiel in Spielbanken, Lotto o.ä, private Glücksspiele, Gewinnhotlines, Sportwetten in Wettbüros; 
  • Wie entsteht und verläuft die Glücksspielsucht bei den Betroffenen; wie entsteht aus »normalem« Glückspiel die Sucht; 
  • Welche Bedeutung und welche Folgen hat die Glücksspielsucht für die Betroffenen und ihr Umfeld. 

Interessierte melden sich bitte bei: 

Medienprojekt Wuppertal 
Konstantin Koewius, Andreas von Hören 
Tel: 02 02 - 56 32 647 
E-Mail: info@DontReadMemedienprojekt-wuppertal.de
Internet: www.medienprojekt-wuppertal.de 

Quelle: Medienprojekt Wuppertal, PM vom 01.06.2012 

Info-Pool