Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendarbeit

Teilnehmer gesucht für das Videoprojekt »Suizidalität bei männlichen Jugendlichen«

Ein junger Mann sitzt ratlos in einer Ecke
Bild: © konradbak - Fotolia.com

Für ein Videoprojekt zum Thema Suizidalität von Jungen sucht das Medienprojekt Wuppertal betroffene Jungen und junge Männer im Alter von 14 bis ca. 25 Jahren. Für den Film sollen Personenportraits mit vier Betroffenen gedreht werden.

Der oft beschönigend als Freitod benannte Drang, sich selbst zu töten, hängt eng mit tiefgreifenden seelischen Notlagen zusammen. Insbesondere das Leiden unter schweren Depressionen führt oft in eine subjektive Ausweglosigkeit. Der eigene Tod wird als einzige Perspektive, als Lösung aller Probleme gesehen. Die Sehnsucht nach dem eigenen Tod ist ein Symptom vieler seelischer Erkrankungen, das sehr ernst genommen werden muss - das aber nach wie vor mit vielen Tabus belegt ist. Diese Tabus sollen im Film offensiv durchbrochen werden, in dem junge Menschen über genau diese Mechanismen detailliert und authentisch berichten. Ebenso geht es um die Frage, welche Gedanken den Vollzug des Suizids bislang verhindert haben und welche Möglichkeiten es gibt, die tödlichen Gedankenspiralen zu durchbrechen.

Weitere Informationen zum Projekt erteilt Christoph Müller unter den Nummern 0221-120 77 89 oder 0172-261 65 47, E-Mail: c.mueller@DontReadMemedienprojekt-wuppertal.de schreiben. 

Weitere Informationen unter www.medienprojekt-wuppertal.de.

Quelle: Archiv der Jugendkulturen

Info-Pool