Digitalisierung und Medien / Förderung der Erziehung in der Familie

PRIX JEUNESSE 2012 für "ENE MENE BU - und dran bist du"

Fernsehendes Maedchen
Bild: sxc/Erik Dungan

353 Programme aus 70 Ländern wurden in diesem Jahr zum Wettbewerb um den PRIX JEUNESSE 2012 eingereicht. Ein internationales Vorauswahlkomitee hat 86 von ihnen in die erste Runde gewählt. Darunter waren auch die KiKA-Formate "kurz+klick", das Medienmagazin für internetaffine Preteens, und "ENE MENE BU - und dran bist du", das Mitmachmagazin für Vorschüler.

Die Festivalteilnehmer haben alle 86 Beiträge in den vergangenen Tagen geschaut und darüber diskutiert. Als eines von zwei deutschen Programmen gewann das KiKA-Vorschulformat einen der begehrten Preise in der Kategorie "bis 6 Jahre Non-Fiction".

Für "ENE MENE BU - und dran bist du" hat KiKA den bekannten Abzählreim auf den Kopf gestellt. Die Idee vom Mitmach-Fernsehen wird hier konsequent umgesetzt: Allein die Fantasie und die Ideen der Kinder gestalten die zehnminütige Sendung. Das Kreativformat von Vorschülern für Vorschüler ist seit September 2011 Teil des KiKA-Vorschulangebots KiKANiNCHEN.

"ENE MENE BU" lädt die jungen Zuschauer ein, zu den Themen einer Sendung zu malen und zu basteln, denn im interaktiven TV-Format erwacht die Kunst der Kinder in einer aufwändig und liebevoll gestalteten Pop-up-Welt zum Leben. Und für ausgewählte Einsendungen hat "ENE MENE BU" on-air und online eine Galerie eingerichtet, in der die jungen Fans die Bilder von Kindern wie in einem richtigen Museum bestaunen können. Jede Folge "ENE MENE BU" besteht aus Realfilmen mit Kindern und Designelementen, die sich aus Einsendungen der Zuschauer zusammensetzen. In kurzen Porträts zeigen sie, was sie am liebsten basteln, malen und gestalten. Sie tauchen ein in ihre Werke, erzählen die Themen fort, übertragen sie in ein reales Spiel. Sie malen mit verbundenen Augen oder puzzeln Stecktiere. Eine Moderation im klassischen Sinne gibt es bei "ENE MENE BU" nicht.

Mit dem PRIX JEUNESSE INTERNATIONAL werden hochwertige Kinder- und Jugendfernsehprogramme aus der ganzen Welt ausgezeichnet, die in ihrem jeweiligen kulturellen Kontext Kinder und Jugendliche bei ihrer mentalen und sozialen Entwicklung unterstützen. Die Kategorien sind aufgeteilt in Altersgruppen und fiktionale/non-fiktionale Programme. Zusätzlich gib es einen Preis für das jeweilige Festivalthema, sowie Sonderpreise von UNICEF und UNESCO.

In diesem Jahr stand das Festival in München unter dem Motto "Watch, Learn and Grow with Children's TV". Vom 1. bis 6. Juni trafen sich dort Kinderfernsehproduzenten und -produzentinnen aus aller Welt. Der PRIX JEUNESSE INTERNATIONAL gilt als der weltweit größte Fernsehwettbewerb für die besten Kinder- und Jugend-TV-Programme.

"ENE MENE BU" ist wieder ab 3. September, montags bis freitags um 9:45 Uhr bei KiKA zu sehen.

Quelle: Der Kinderkanal ARD/ZDF vom 07.06.2012

Info-Pool