Bildungspolitik / Digitalisierung und Medien

Neue Ausgabe der "Außerschulische Bildung" zum Film als besonderes Medium

Ein Stapel Dokumente

Der Film als besonderes Medium in der politischen Bildung steht im Mittelpunkt der neuen Ausgabe der Zeitschrift Außerschulische Bildung. Filme regen zu Reflexion an, können Diskussionsprozesse unterstützen, sind aber auch eigenständiges mediales Produkt politischer Bildungsarbeit.

In der aktuellen Ausgabe "Alles nur ein Film?" der vom Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB) herausgegebenen Zeitschrift Außerschulische Bildung (Heft 2/2015) gelingt ein spannender Blick "hinter die Kulissen":

Es kommen ein Medienpädagoge und Filmwissenschaftler zu Wort, der die sich verändernden medientechnologischen Distributions- und Rezeptionsformen von Film beschreibt, und ein Psychologe, der den Wandel individueller und kollektiver Wahrnehmungs- und Artikulationsformen mit und durch Filme in den Blick nimmt.

Eine Kommunikationswissenschaftlerin stellt den Einfluss von Filmen auf Einstellungen und Mentalitäten in Hinblick auf die Geschlechter in den Fokus. In weiteren Beiträgen werden Beispiele aus der Praxis politischer Bildung vorgestellt, die das Medium "Film" in ihre Methodik integriert haben: als Gegenstand von Reflexionen in der politischen Erwachsenenbildung, bei der die Filme als Ausdruck einer "Politischen Kultur" helfen, Rückschlüsse auf Politik und Gesellschaft zu ziehen, oder als Produkte aus Medienworkshops bei einer internationalen Jugendbegegnung. Zudem wird die Methode "Free2Choose-Create" beschrieben, mit deren Hilfe Filmclips von jungen Erwachsenen aus Deutschland und Tunesien zu Konflikten einzelner Menschenrechte entstanden sind.

Im Kontext des aktuellen AdB-Jahresthemas "Globale Migration – Zuwanderung, Flucht, Asyl als Thema politischer Bildung" wird das Bildungs- und Filmprojekt Hotel California vorgestellt, bei dem junge Flüchtlinge und Jugendliche aus Deutschland zusammen mit einem professionellen Filmteam einen Spielfilm drehten.

Die Fachzeitschrift Außerschulische Bildung Nr. 2-15 (96 Seiten) ist zu beziehen über die Geschäftsstelle des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten e.V.

Quelle: Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten vom 03.06.2015

Info-Pool