Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendarbeit

MEDIENWERK: Multimedia-Workshops für kreative Köpfe zu gewinnen

Wer den Kopf voller Ideen hat, aber nicht das Handwerkszeug besitzt, sein multimediales Projekt umzusetzen, kann sich mit seiner Idee bis zum 15. Juni für ein Medienwerk des Deutschen Multimediapreis für Kinder und Jugendliche – MB21 bewerben.

„Manchmal fehlt es jungen kreativen Köpfen einfach am technischen Know-How, ihre multimedialen Ideen in die Tat umzusetzen“, weiß Kirsten Mascher, MB21-Projektleiterin des Medienkulturzentrum Dresden. „Wir honorieren deshalb die spannendsten Konzepte mit Multimedia-Workshops, die von Experten individuell bei den Preisträgern durchgeführt werden.“
 
In Kooperation mit der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und LizzyNet werden insgesamt drei Preisträger-Workshops angeboten, die dazu beitragen, die innovativsten Ideen in die Tat umzusetzen. Besonders im Fokus der Medienwerke 2012 stehen Games-Ideen, Medien-Performances sowie Ideenskizzen junger Medienmacherinnen. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre.
 
Nähere Informationen und Anmeldung bis 15. Juni 2012 unter: http://medienwerk.mb21.de 
 
Außerdem können weiterhin fertige multimediale Produkte bei MB21 eingereicht werden. Robert Herfurtner, Projektleiter vom Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) betont: „Bis zum 21. September nimmt das Wettbewerbsbüro in Dresden fertige multimediale Projekte entgegen. Wer weiß, vielleicht ist dann ja bereits eine umgesetzte Idee aus den Medienwerken dabei!“.  Die Gewinner des Deutschen Multimediapreises – MB21 werden während des MB21 Festivals vom 16.-18. November in Dresden gekürt.
 

Alle Informationen zum Deutschen Multimediapreis–MB21 unter: www.mb21.de 
 

Der Deutsche Multimediapreis für Kinder und Jugendliche - MB21 wird gemeinsam vom Medienkulturzentrum Dresden und dem Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) ausgerichtet. Gefördert wird MB21 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Landeshauptstadt Dresden sowie weiteren Partnern.

Quelle: Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF)

Info-Pool