Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendarbeit

Kulturstaatsminister fördert vier weitere Projekte für „Ein Netz für Kinder“

Gruppe fröhlicher Kinder

Im Rahmen der Förderinitiative „Ein Netz für Kinder“ unterstützt Kulturstaatsminister Bernd Neumann gemeinsam mit dem Bundesfamilienministerium kindgerechte und qualitätsvolle Internetangebote. Mit der jetzigen Fördersumme von insgesamt bis zu 246.000 Euro werden vier interessante Angebote neu geschaffen beziehungsweise überarbeitet und erweitert.

Die bestehende Anti-Mobbing-Seite www.mobbing-schluss-damit.de wird neu aufgesetzt, damit Betroffene weiterhin durch Informationen, Tipps, Foren und Chats unterstützt werden. Damit sich in Zukunft die Täter und nicht die Opfer schämen, wird das Engagement gegen Mobbing besonders betont. Schulen können über einen Online-Fragebogen Art und Umfang des Mobbings an ihrer Schule feststellen.

Die Webseite www.clipklapp.de des Deutschen Kinderhilfswerks e.V. wird zu einer medienpädagogisch begleiteten Kinder-Video-Community ausgebaut, die Kindern eine altersgerechte Alternative zu bestehenden Erwachsenenangeboten bietet. Neben den Videos, die zugleich die Kinderinternetseiten vernetzen, werden interaktive Lerneinheiten zu den Chancen und Risiken des Social Web, Datenschutz, Urheberrecht, Sicherheit im Netz und Umgang mit Suchmaschinen angeboten und die Nutzer zur eigenen Medienproduktion befähigt und motiviert.

Im interaktiven Zauberreich Merlantis entdecken Kinder spannende Wissensinhalte über Pflanzen, Tieren und ihre Umwelt. Wissen, das mit Mythen, Märchen und Traditionen realer Orte in Deutschland verknüpft wird, müssen die Kinder in einer „virtuellen Zauberprüfung“ beweisen.

Mit dem Kritzel-Klub entsteht ein interaktives Online-Angebot, welches Kinder zum digitalen Zeichnen animiert. Mit Zeichenrobotern und verschiedenen Zeichenspielen können sie kreative Bilder erstellen oder sich einfach beim Kritzeln austoben. Grundlagen des bildhaften Darstellens werden anschaulich in Filmen vermittelt.

„Ein Netz für Kinder“ ist eine gemeinsame Initiative von Politik und Wirtschaft mit dem Ziel, einen attraktiven und sicheren Surfraum für Kinder von 8 bis 12 Jahren zu schaffen. Kulturstaatsminister Bernd Neumann stellt dafür jährlich eine Million und das Bundesfamilienministerium 500.000 Euro zur Verfügung. Mit der Förderung soll die Anzahl, Qualität und Auffindbarkeit guter Kinderangebote erhöht werden. Seit der Gründung von „Ein Netz für Kinder“ im Jahr 2008 wurden insgesamt 83 Projekte unterstützt.

Nähere Informationen zur Initiative und zur Antragstellung unter: www.ein-netz-fuer-kinder.de

Quelle: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung vom 11.09.2012

Info-Pool