Digitalisierung und Medien / Förderung der Erziehung in der Familie

Kostenfreie App erweitert das Programm „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“

Zwei kleine Mädchen spielen mit einem Tablet-PC
Bild: Helene Souza / pixelio.de

„Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ ist bereits vielen Eltern ein Begriff. Das Programm wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und von der Stiftung Lesen durchgeführt. Es begleitet Familien seit dem Jahr 2011. Nun steht ihnen zusätzlich zu den aktuellen Lesestart-Büchern die App „Lesestart zum Lesenlernen“ kostenlos zur Verfügung.

Unterstützung für Eltern, Lehrkräfte oder ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser

Bundesweit erhalten alle Erstklässler und Erstklässlerinnen zum Schuljahresbeginn je eins von fünf verschiedenen Lesestart-Büchern. In der App sind nun alle Bücher auf einen Klick abrufbar. Damit können Eltern jetzt auch digital das Lesenlernen ihrer Kinder im Grundschulalter unterstützen. Aber auch für Lehrkräfte oder ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser ist dieses qualitativ hochwertige Angebot von Nutzen.

In der App entdecken Eltern gemeinsam mit ihren Kindern die Geschichten der Bücher interaktiv mithilfe des Kängurus, dem Maskottchen des Programms. Die Kinder können wählen, ob sie selbst lesen wollen oder ob die Geschichten vorgelesen werden. Dazu wurden die Texte von professionellen Sprecherinnen und Sprechern aufgenommen.

Programmiert wurde die App vom Kölner Gamestudio the Good Evil, das bereits vielfältige Erfahrungen mit Lern-Apps hat. Die Entwicklung der neuen Lesestart-App wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit insgesamt rund 80.000 Euro gefördert.

„Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“

2011 wurden im Rahmen von „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ erstmalig Sets mit einem Buch und einem Vorleseratgeber bei den U6-Vorsorgeuntersuchungen für Eltern mit einjährigen Kindern ausgegeben. Das zweite Set gab es für dreijährige Kinder von 2013 bis 2015 in Bibliotheken. Mit dem Schuljahr 2016/2017 hat der dritte Meilenstein des Programms begonnen. Alle Erstklässlerinnen und Erstklässler erhalten seitdem ein Set zum Schulanfang. Darin enthalten sind ein eigens für die Altersgruppe konzipiertes Buch sowie ein mehrsprachiger Vorlese-Ratgeber für Eltern. Auch im Schuljahr 2018/2019 erhalten bundesweit alle Grundschulen Lesestart-Sets zur Weitergabe an ihre Erstklässlerinnen und Erstklässler.

Download der App

Die „Lesestart zum Lesenlernen“-App ist kostenfrei für alle digitalen Endgeräte verfügbar, im Apple App Store oder im Google Play Store.

Quelle: Stiftung Lesen vom 26.04.2018