Digitalisierung und Medien / Ganztagsbildung

IGS Zell: Vom Kap bis zum Polarkreis in allen Medien

Betreut von dem Trierer Medienpädagogen Friedhelm Lorig von medien+bildung.com führte die Integrierte Gesamtschule Zell an der Mosel für ihre 6. Klassen vom 12. bis 16. April eine Medien-Projektwoche durch. 101 Schülerinnen und Schüler konnten zwischen Trickfilm, Hörspiel, Online-Zeitung und Video auswählen.

1260 km Luftlinie sind es von Zell an der Mosel bis nach Stockholm und sogar 9400 km bis nach Kapstadt. In der Medien-Projektwoche an der IGS Zell wurden diese Distanzen von den 101 Schülerinnen und Schülern der 6. Klassen auf verschiedene Weise überbrückt. Vier Tage hatten sie Zeit, sich in einer von vier Medienarten mit Themen zu Afrika und Schweden auseinanderzusetzen.  

Die Filmer der Videogruppe produzierten kleine Clips, in denen sie sich auf Englisch ihrer Partnerschule in Schweden vorstellen. Viel Arbeit mussten die Trickfilmer in den Bau ihrer Kulissen stecken, da in ihrem Film vom Flughafen Hahn bin hin zu den Weinbergen mit Mosel und Schiffen die verschiedensten Szenarien vorkommen. Fotografieren, Interviews führen und Artikel schreiben stand für die Reporter der Online-Zeitung auf dem Plan; Thema war die Afrikawoche der 5. Klassen. Hochaktuell hat sich die Hörspielgruppe in 6 Hörspielen der Fußball-WM in Südafrika gewidmet.

Zudem sahen sich die „Online-Reporter“ und die „Filmer“ in allen vier Medienprojekten um und dokumentierten das Geschehen. „Ich habe gelernt, wie man einen Bericht verfasst und Fotogalerien auf der Homepage erstellt“, erzählt Jungreporterin Inga stolz.  

Die Teilnehmer lernten in der Projektwoche einiges über den Umgang mit Technik und Medien: Wie filme ich ein Interview fürs Fernsehen? Wie entstehen die Geräusche bei einem Hörspiel? Wie lernen Trickfiguren das Laufen? Und wie muss ein gutes Foto geschossen sein? Verena aus der Zeitungs-Gruppe berichtet: „Ich fand gut, dass man gelernt hat, richtige Bilder zu machen. Außerdem habe ich viel über den Umgang mit dem Computer gelernt.“

Im Vorfeld der Projektwoche wurden die betreuenden Lehrer und Eltern von dem Medienpädagogen Friedhelm Lorig (medien+bildung.com) in den Themenbereichen Hörspiel, Trickfilm, Foto und Video trainiert. „Am besten hat mir gefallen, dass mir neue Tricks und Kniffe für den Bild-Ausschnitt gezeigt wurden“, so Sonja Rosswinkel, die die Videogruppe betreute. „Auch kann ich nur ein großes Lob an die sehr ambitionierten Kinder der Film-Gruppe aussprechen, manche waren so fit mit der Technik, dass sie keine Hilfe mehr brauchten und einen guten Blick für den Bild-Hintergrund und eine Szenenauswahl hatten.“

Die multimedialen Produkte der Schüler finden sich auf der Schulhomepage www.igs-zell.de

ch

 

Info-Pool