Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendarbeit

GMK hat neuen Bundesvorstand gewählt

Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur hat auf ihrer Mitgliederversammlung am 18. November 2011 in Nürnberg einen neuen Bundesvorstand gewählt. Die neue Vorsitzende der GMK ist Dr. Ida Pöttinger, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (Bereich Medienkompetenz, Programm Forschung).

Dr. Ida Pöttinger war bereits 2001 bis 2007 Mitglied des GMK-Vorstandes und stellvertretende Vorsitzende.

Dr. Pöttinger nannte als Schwerpunkt für ihre kommende Legislaturperiode zum einen die
Verstärkung der europäischen Perspektive, zum anderen die Entwicklung und Stärkung des
bundesweiten Netzwerks der GMK, um sich in relevante medienpolitische Diskurse in
Deutschland einzumischen und Medienpädagogik und Medienbildung in allen Bereichen
voranzubringen.

Wieder in den GMK-Vorstand gewählt wurden:

  • Prof. Dr. Dagmar Hoffmann, Hochschulprofessorin an der Universität Siegen
  • Prof. Dr. Bernward Hoffmann, Hochschullehrer an der Fachhochschule Münster
  • Katja Friedrich, Geschäftsführerin medien+bildung.com gGmbH, Ludwigshafen
  • Dr. Sonja Ganguin, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Paderborn
  • Prof. Dr. Dorothee M. Meister, Hochschulprofessorin und Vizepräsidentin an der Universität Paderborn

Neu in den GMK-Bundesvorstand gewählt wurden:

  • Eike Rösch, Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz
  • Daniel Seitz, Mediale Pfade, Agentur für Medienbildung, Berlin

Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) ist der bundesweite
Fachverband für Medienpädagogik und Medienbildung in Deutschland.

Quelle: GMK. PM vom 23.11.2011

Info-Pool