Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendarbeit

Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur hat ein neues Kuratorium berufen

Nach einer Amtsphase von insgesamt vier Jahren hat die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) ein neues Kuratorium berufen.

Das neue Kuratorium setzt sich wie folgt zusammen:

  • Prof. Dr. Dieter Wiedemann (Vorsitzender) (Präsident der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg)
  • Markus Beckedahl (Vorsitzender Digitale Gesellschaft e.V.)
  • Jürgen Doetz (Präsident des Verbandes Privater Rundfunk und Telemedien, Berlin; Präsident der Fernsehakademie Mitteldeutschland, Leipzig)
  • Murad Erdemir (Justiziar, Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien – LPR Hessen)
  • Jürgen Fasco (Direktor Thüringer Landesmedienanstalt – TLM)
  • Prof. Dr. Max Fuchs (Direktor Akademie Remscheid, Präsident Deutscher Kulturrat)
  • Monika Griefahn (Umweltministerin a. A.)
  • Dieter Offenhäußer (Stellvertretender Generalsekretär und Pressesprecher der Deutschen UNESCO-Kommission, Bonn)
  • Pavel Richter (Vorstand von Wikimedia Deutschland e.V.)
  • Prof. Dr. Ingrid Volkmer (Deputy Director, Media and Communications, University of Melbourne)


Gemeinsam mit dem Kuratorium will die GMK die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Familien fördern. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Umgang mit digitalen Medien und mit mobiler Kommunikation. Aus Sicht der GMK eröffnen sich hier neue Chancen für Bildung, Pädagogik und Politik.

Auf dem nächsten Forum Kommunikationskultur, dem größten jährlichen medienpädagogischen Kongress in Deutschland, befasst sich die GMK mit mobiler digitaler Kommunikation, Kongresstitel: „smart und mobil – Digitale und mobile Kommunikation als Herausforderung für Bildung und Pädagogik“, vom 22. bis 24. November 2013 in Mainz.

Quelle: Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK)

Info-Pool