Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendschutz

Fake News, Verschwörungstheorien und Algorithmen: „Was steckt dahinter?“

Junge Menschen sitzen in einer Reihe, arbeiten mit Laptops, unterhalten sich, hören Musik
Bild: rawpixel.com

Unter dem Motto „Was steckt dahinter? Medienbildung in Zeiten von Fake News, Verschwörungstheorien und Algorithmen“ behandelt der Tag der Medienkompetenz am 5. November 2018 im Landtag Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf den bewussten und kritischen Umgang mit Medien. Im Vorfeld finden „Aktionen vor Ort“ statt: Landtagsabgeordnete besuchen ausgewählte Medieneinrichtungen, um sich ein Bild von der medienpädagogischen Arbeit zu machen.

Eröffnet wird der Tag der Medienkompetenz am 5. November 2018 von Landtagspräsident André Kuper und Ministerpräsident Armin Laschet. Giulia Silberberger klärt mit dem „Goldenen Aluhut“-Preis über Verschwörungstheorien, Sekten, ideologischem Missbrauch und Extremismus auf. Patrick Gensing enttarnt Desinformation und liefert Fakten durch den von ihm geleiteten ARD-faktenfinder auf tagesschau.de. Und Prof. Dr. Ulrich Trottenberg erklärt als ehemaliger Leiter des Fraunhofer-Instituts für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen, wo und wie Algorithmen unseren Alltag mitbestimmen. Die TV- und Radiomoderatorin Anja Backhaus führt als Moderatorin durch den Vormittag.

Möglichkeiten zum Informieren, Ausprobieren und Austausch

Danach bieten 14 Foren Möglichkeiten zum Informieren, Ausprobieren und Austausch, zum Beispiel: „Journalistischer Faktencheck – von Profis lernen“, „History in Games – Authentizität und alternative Fakten in digitalen Spielen“ oder „Heilsversprechen aus dem Netz – alternative Medizin oder Lebensgefahr?“

Der Aktionstag, zu dem der Landtag und die Landesregierung einladen, bietet neben den Foren eine Ausstellung mit vielfältigen Informations-, Spiel- und Interaktionsangeboten zu Medienbildungsthemen, Clips und Kurzfilme im Besucherzentrum sowie Diskussionsmöglichkeiten mit den Abgeordneten aller Parteien und der Landesregierung zur aktuellen Medien- und Bildungspolitik.

Tag der Medienkompetenz 2018

Im Vorfeld des Aktionstages finden sogenannte „Aktionen vor Ort“ in Nordrhein-Westfalen statt: Landtagsabgeordnete besuchen ausgewählte Medieneinrichtungen, um sich ein aktuelles Bild von der medienpädagogischen Arbeit und der Medienkompetenzförderung vor Ort zu machen.

Der Tag der Medienkompetenz 2018 ist eine von der Landesregierung und dem Landtag Nordrhein-Westfalen gemeinsam ausgerichtete und geförderte Veranstaltung. Organisiert und durchgeführt wird sie vom Grimme-Institut.

Das vollständige Programm, die beteiligten Personen und weitere Informationen zu den Aktionen vor Ort finden sich auf der Website zum Tag der Medienkompetenz 2018. Die Teilnahme am Tag der Medienkompetenz 2018 ist kostenfrei. Eine Online-Registrierung ist erforderlich und ab sofort auf der Website verfügbar: www.tagdermedienkompetenz.de

Quelle: Grimme-Institut vom 08.10.2018

Info-Pool