Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Digitalisierung und Medien / Im Fokus

Endspurt für die Bewerbung zum Kindernothilfe-Medienpreis

Bis Ende Mai läuft die Bewerbungsfrist für den Kindernothilfe-Medienpreis "Kinderrechte in der Einen Welt".

Das Kinderhilfswerk lädt alle hauptberuflichen Journalisten und Fotografen ein, sich mit ihren Beiträgen zum Thema Kinderrechte und Kinderrechtsverletzungen an dem Wettbewerb zu beteiligen. Jeder Preis ist mit 2.500 Euro dotiert. In diesem Jahr bewertet neben der klassischen Erwachsenenjury erstmals eine Kinderjury Beiträge aus der Kategorie Kindermedien.

Die Kindernothilfe schreibt den Preis in den vier Kategorien Print/Online, Hörfunk, TV sowie Foto aus. Neu hinzugekommen ist die Kategorie Kindermedien. Alle Beiträge müssen im Jahr 2011 veröffentlicht worden sein. Der Preis wird in Deutschland, Österreich, in der Schweiz und in Luxemburg ausgeschrieben. Bewerbungen können persönlich oder von Dritten eingereicht werden.

Die Kindernothilfe zeichnet seit 1999 einmal im Jahr herausragende journalistische Beiträge aus, die dazu beitragen, die Öffentlichkeit für Kinderrechte und insbesondere für Kinderrechtsverletzungen zu sensibilisieren. Die Preise werden im Oktober im Rahmen eines Festaktes mit prominenten Persönlichkeiten und Medienvertretern in Berlin verliehen.

Teilnahmebedingungen und weitere Infos unter www.medienpreis-kinderrechte.de

Quelle: Kindernothilfe e.V.