Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendarbeit

Neuer GMK-Bundesvorstand gewählt

Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur hat auf ihrer Mitgliederversammlung am 22. November 2013 in Mainz einen neuen GMK-Bundesvorstand gewählt.

Wieder gewählt wurde die 1. Vorsitzende der GMK Dr. Ida Pöttinger, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (Bereich Medienkompetenz, Programm Forschung). Dr. Ida Pöttinger war bereits 2001 bis 2007 Mitglied des GMK-Vorstandes und stellvertretende Vorsitzende. Zitat Dr. Pöttinger: „Jetzt geht es eher darum, Strukturen zu schaffen, welche die Förderung von Medienkompetenz nicht zu einer Leerformel oder Modeerscheinung verkommen lassen. Denn eines ist sicher –

Wieder in den GMK-Vorstand gewählt wurden:

  • Eike Rösch, Pädagogische Hochschule Zürich
  • Daniel Seitz, Mediale Pfade, Agentur für Medienbildung, Berlin

Neu in den GMK-Bundesvorstand gewählt wurden:

  • Sabine Eder, Blickwechsel e. V., Göttingen
  • Rüdiger Fries, Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes im Referat für Presse und
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Dr. Benjamin Jörissen, Akademischer Rat, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Dr. Martina Schuegraf, Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg
  • Prof. Dr. Angela Tillmann, Fachhochschule Köln

Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) ist der bundesweite Fachverband für Medienpädagogik und Medienbildung in Deutschland.

Quelle: Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur vom 25.11.2013

Info-Pool