Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendarbeit

MediaSurfer 2017 – MedienKompetenzPreis Hessen ausgelobt

Zwei Mädchen fotografieren im Außengelände
Bild: rawpixel.com

Ob ein Videoprojekt in der Schule, eine Fotodokumentation oder ein Hörspiel in der Kindergartengruppe oder ein Handyprojekt im Jugendclub – die LPR Hessen schreibt zum 15. Mal den MediaSurfer 2017 aus. Bewerbungen für den MedienKompetenzPreis sind bis zum 31. Dezember möglich.

Um die medienpädagogische Projektarbeit in Hessen weiter zu fördern und zur Nachahmung anzuregen, schreibt die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien Hessen (LPR) auch in diesem Jahr den MediaSurfer aus. Es geht nicht um perfekte Ergebnisse, vielmehr steht der medienpädagogische Ertrag beim MediaSurfer im Vordergrund. Den Gewinnern winken Preisgelder von insgesamt 14.000 €.

Ob mit dem Internet, der (Video-)Kamera, dem Smartphone/Handy, dem Tablet oder einem anderen Medium gearbeitet wurde, wichtig ist: Das medienpädagogisches Projekt wurde mit und von den Kindern und Jugendlichen im Alter von 3 bis 18 Jahren aus Hessen im Jahr 2017 realisiert.

Sonderpreis

In Kooperation mit der Medieninitiative „Schule@Zukunft“ des Hessischen Kultusministeriums wird auch in diesem Jahr ein Sonderpreis vergeben. Diesmal unter dem Motto: „Medienbildung in der Grundschule“. Sehr gelungene Projekte, die die Arbeit mit digitalen Medien und deren Einbindung in die Grundschule zeigen, wie z. B. Aktivitäten der Schulen, die sich zur Internet-ABC-Schule qualifiziert haben, werden mit 2.000 € prämiert.

Bewerbung

Anmeldeformular, Teilnahmebedingungen und weitere Hinweise zum diesjährigen MediaSurfer sind online abrufbar. Die Gewinner werden im Frühjahr 2018 in Kassel gekürt.

Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2017.

Quelle: Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) vom 16.10.2017

Info-Pool