Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendarbeit

Krimisommer 2010 auf LizzyNet

LizzyNet präsentiert: Kurzkrimis junger Autorinnen als Fortsetzungsgeschichten

Ab jetzt wird täglich in der Welt der Diebe, Mörderinnen, Heldinnen und Ermittler geschnüffelt, werden Verbrechen auf gespürt und Handschellen klicken lassen. In den kommenden Wochen werden nacheinander drei Kurzkrimis der Finalistinnen des Wettbewerbs „Mädchen! Schreibt! Krimis! “ als Fortsetzungsgeschichten in jeweils neun Folgen auf LizzyNet präsentiert. 

Zur ersten Folge geht es unter: http://www.lizzynet.de/dyn/199623.php

Dank der mörderischen Phantasien der Mädchen, denen sie in ihren Kurzgeschichten freien Lauf lassen, ist die tägliche Krimidosis mit der fortlaufenden Serie garantiert.

Miträtseln ist beim Lesen ausdrücklich gewünscht:

Los geht es mit dem Kurzkrimi „kaltherz“ der Nachwuchsautorin Moira Franck. Dort ist die Polizistin Jelen Stejzci dem Paarmörder „Dred“ bereits auf der Spur. Doch während der Ermittlung läuft etwas gewaltig schief und ein weiteres Menschenleben aus Jelens direktem Umkreis steht auf dem Spiel.

Weiter geht es mit dem Kurzkrimi „Der Schein trügt“ von der Nachwuchskrimiautorin Ann-Kathrin. Hier geht es zurück in das Jahr 1934 und zu der Frage, wer den Tod der Witwe Jane Hemmingway auf dem Gewissen hat. Liebe und Leidenschaft sind die Motive, die so manch eine Person verdächtig werden lassen.

Danach lässt uns die Jungautorin Miriam in dem Urlaubskrimi „Mädchensache“ an einem rätselhaften Fall teilhaben. Drei Freundinnen nehmen es in Kroatien mit einem hinterlistigen Campingplatzdieb auf und geraten dabei selbst in große Gefahr. 

Es bleibt auf jeden Fall spannend, denn am Ende kommt doch alles ganz anders als man denkt.

Weitere Informationen und Fragen bei der LizzyNet-Redaktion: http://www.lizzynet.de 

Quelle: LizzyNet

 

Info-Pool