Digitalisierung und Medien / Förderinformationen

Konzepte für "Freie Bildungsinhalte im Internet" gesucht

Die Medienanstalt Berlin Brandenburg (mabb) sucht Konzepte für Medienkompetenzprojekte, in denen sich die Teilnehmenden praktisch mit freien Bildungsinhalten im Internet auseinandersetzen, diese zur Umsetzung eigener Ideen nutzen oder selbst gestalten.

Gefördert werden bis zu 100 Prozent der Projektkosten, wobei das Einbringen von Ko-Finanzierungen bzw. Eigenmitteln möglich und erwünscht ist.

Die Debatte um Urheberrecht und Open Access nimmt immer mehr Platz in der öffentlichen Diskussion ein und ist zunehmend auch für den Bildungsbereich relevant. Dabei sind jedoch viele Begrifflichkeiten und ihre Dimensionen unklar: Open Education, Open Educational Resources, freies Wissen, Open Source, Open Access, Creative Commons. Worin unterscheiden sich diese? Was darf ich als ProduzentIn oder NutzerIn, was nicht? Welche Bildungsinhalte sind offen und frei zugänglich und im Bildungskontext geeignet? Wie kann ich diese Inhalte für die praktische Medienarbeit nut zen oder eigene Inhalte frei zugänglich machen? Die mabb sucht Projekte (z.B. Workshops, Materialien, Veranstaltungen, Weiterbildungen), die sich dieser oder ähnlicher Fragen annehmen.

Bewerbungsfrist ist der 21. Mai 2013. Bis dahin müssen die Projektkonzepte per E-Mail bei der mabb eingegangen sein. Über die eingereichten Anträge entscheidet der Medienrat voraussichtlich in seiner Sitzung am 25. Juni 2013.

Weitere Informationen

Quelle: Medienanstalt Berlin Brandenburg (mabb)

Info-Pool