Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendarbeit

Endspurt zum bundesweiten Multimedia-Wettbewerb „MB21 - Mediale Bildwelten“

Noch bis zum 1. Oktober 2009 haben Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre die Gelegenheit, ihre multimedialen Freizeit- oder Schulprojekte beim 11. Deutschen Multimediapreis „MB21 - Mediale Bildwelten“ einzureichen. Gefragt ist alles, was kreativ am Computer oder mit neuen Medien erstellt wurde - von der eigenen Website, dem Weblog oder Podcast bis hin zu Computerspielen, Animationen oder Medienkunst.

Noch bis zum 1. Oktober 2009 haben Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre die Gelegenheit, ihre multimedialen Freizeit- oder Schulprojekte beim 11. Deutschen Multimediapreis „MB21 - Mediale Bildwelten“ einzureichen. Gefragt ist alles, was kreativ am Computer oder mit neuen Medien erstellt wurde - von der eigenen Website, dem Weblog oder Podcast bis hin zu Computerspielen, Animationen oder Medienkunst.

Ziel des Wettbewerbs ist die Medienkompetenz der jungen Medienmacher zu fördern und sie bei der Nutzung der Neuen Medien zu unterstützen. Dafür setzt sich auch die Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen als Schirmherrin des Wettbewerbs ein.

„Die Teilnahme am MB21-Multimediawettbewerb hat mich anfangs wegen der tollen Geld- und Sachpreise gereizt, später war es das schöne Gefühl zu wissen, dass die eigene Arbeit sich gelohnt hat - und gesehen wurde,“ so Yannik Lüdemann, MB21-Preisträger 2003.

Vom 13. - 15. November 2009 werden die auserwählten Beiträge auf dem MB21-Medienfestival in der „Scheune“ Dresden gekürt, bei dem es Preise in Gesamthöhe von 10.000 Euro zu gewinnen gibt. Neben der Preisverleihung am Samstag, den 14. November von 16 bis 18 Uhr, erwartet alle interessierten Besucher ein Tag mit vielen multimedialen Workshops, Aktionen, Medienkunst, Informationsangeboten zu Themenbereichen wie Internet, Datenschutz und Web 2.0 und am Abend die MB21-Party.

Veranstaltet und organisiert wird MB21 vom Medienkulturzentrum Dresden e.V. und netzcheckers.de, dem Jugendportal für digitale Kultur. Netzcheckers.de ist Teil von Jugend Online, einem Projekt von IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. und wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

www.mb21.de

Herausgeber: IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.