Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendarbeit

Deutscher Multimediapreis MB21 sucht Games-Projekte von Kindern und Jugendlichen

Spielen am Computer
Bild: labomatic   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen CC BY-NC-SA 3.0

Ob selbst programmierte Computerspiele oder Produktionen, die mit Hilfe von Games gemacht werden – alle Produkte, die kreativ und/oder kritisch mit Computerspielen umgehen, haben beim 13. Deutschen Multimediapreises die Chance, den mit 500 Euro dotierten Sonderpreis Games zu ergattern.

Der Deutsche Multimediapreis „MB21 – Mediale Bildwelten“ sucht gemeinsam mit spielbar.de, dem Internetangebot der Bundeszentrale für politische Bildung zu Computerspielen, und der Electronic Sports League multimediale Produkte, die sich dem Thema Games widmen.

„Der Sonderpreis wurde ins Leben gerufen, weil in den letzten Jahren immer mehr kreative Games- und Game-Design-Projekte eingereicht wurden. Zudem sind Games ein häufig stark unterschätztes jugendkulturelles Phänomen, für das wir mehr Aufmerksamkeit schaffen wollen“, erklärt Daniel Seitz, Projektleiter von MB21. „Der Deutsche Multimediapreis entwickelt sich permanent weiter und greift stets mediale Trends auf.“ Der bisherige Sonderpreis Machinima wurde deshalb in die neue Kategorie integriert.

Einsendeschluss für multimediale Produkte rund um Games ist der 15. September 2011. Mitmachen können Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre. Auf den/die Gewinner warten 500 Euro, die von spielbar.de gestiftet werden. Informationen zum Wettbewerb, zur Anmeldung und die Gewinnerbeiträge der Vorjahre gibt es online auf www.mb21.de. Am 12. November 2011 werden die Preisträger im Rahmen des MB21-Festivals ausgezeichnet.

Jährlich beteiligen sich über 1.400 Kinder und Jugendliche am Deutschen Multimediapreis – Tendenz steigend. Veranstaltet und organisiert wird MB21 vom Medienkulturzentrum Dresden e.V. und dem Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF). Electronic Sports League unterstützt den Wettbewerb als Medienpartner. spielbar.de unterstützt den Wettbewerb als Partner und Sponsor. Gefördert wird der Deutsche Multimediapreis vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Landeshauptstadt Dresden und weiteren Partnern.

Mehr Informationen: www.mb21.de