Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendarbeit

Deutscher Multimediapreis mb21 ausgeschrieben

mb21 Logo mit Weltkugel
Bild: Deutscher Multimediapreis mb21

Der Deutsche Multimediapreis sucht auch in diesem Jahr wieder nach multimedialen Projekten von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 25 Jahre. Ab sofort können digitale und netzbasierte Arbeiten und Projekte für den Wettbewerb eingereicht werden.

Mit dem Jahresthema "Big Dada" wird in diesem Jahr zu kreativen Arbeiten rund um das Thema Datensicherheit und digitale Selbstbestimmung aufgerufen.

Wer kann teilnehmen?

Mitmachen können alle Kinder und Jugendlichen bis zum Alter von 25 Jahren – egal ob als Gruppe, Schulkasse, Freizeitprojekt oder Einzelperson. In welchem Rahmen die Projekte entstanden sind, spielt keine Rolle: In der Freizeit, in einem Medienzentrum, in der KITA, in der (Hoch)Schule, mit oder ohne Betreuung… alles ist erlaubt.

Weil Multimedia für Vielfalt steht, sind insbesondere auch Einreichungen aus inklusiv arbeitenden Institutionen und Projekten gewünscht.

Was kann eingereicht werden?

Egal ob Apps, Games oder Softwareprogrammierungen, Computeranimationen, Websites, Blogs oder Video-Channels sowie Performances oder künstlerische Installationen: Bei Multimedia geht es um die Verknüpfung der unterschiedlichsten Medien – on- und offline.

Bewertet werden die Beiträge in fünf Altersgruppen und mehreren Sonderkategorien. Einsendeschluss ist der 06. August 2017.

Weitere Informationen

Der Deutsche Multimediapreis mb21 wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Landeshauptstadt Dresden sowie weiteren Partnern gefördert. Veranstalter des Bundeswettbewerbs sind das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) und das Medienkulturzentrum Dresden.

Quelle: Medienkulturzentrum Dresden e.V. vom 10.04.2017

Info-Pool