Kinder- und Jugendmedienschutz

Bundeszentrale erhält neue Leitung

Grafische Darstellung einer Zeitung

Seit 1. Mai 2021 arbeitet die Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz als Nachfolgerin der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien. Neuer Direktor ist nun der bisherige Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW, Sebastian Gutknecht.

Seit 2008 hat Sebastian Gutknecht die Obersten Landesjugendbehörden in der Kommission für Jugendmedienschutz vertreten. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum Kinder- und Jugendmedienschutz und zum Jugendschutzrecht. Gutknecht folgt auf die ehemalige Vorsitzende der BPjM Martina Hannak.

Quelle: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vom 08.06.2021

Über die Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz

Info-Pool