Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendarbeit

Bonner Gespräche 2018: Künstliche Intelligenz, Big Data und digitale Gesellschaft

Blaue Platine und viele kleine Kacheln mit Köpfen von Menschen
Bild: geralt, pixabay   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Die Entwicklung zur digitalen Gesellschaft ist eine der größten Herausforderungen für die politische Bildung und den Bildungsbereich insgesamt. Die Bundeszentrale für politische Bildung diskutiert deshalb am 2./3. März 2018 im Rahmen ihrer Bonner Gespräche über die Auswirkungen der Digitalisierung auf Bildung und Gesellschaft. Am offenen Bürgersamstag erwartet Eltern und Kinder ein neu entwickelter Erlebnis- und Lernparcours "Digitale Welt".

Die Veränderung zur digitalen Gesellschaft vollzieht sich derzeit mit einer geradezu revolutionären Geschwindigkeit. Und wir tragen dazu bei – mit unserer Smartphone-Nutzung, unseren Likes, Suchanfragen und Onlinebestellungen. Durch die Verknüpfung dieser großen Datenmengen aus öffentlichen Kameras, digitaler Verwaltung, Gesundheitssystem und Freizeitverhalten könnte bereits heute das zukünftige Verhalten jedes einzelnen Menschen vorhergesagt und gesteuert werden – das Bildungsverhalten, Fahrverhalten, Arbeitsverhalten, Einkaufs- und Freizeitverhalten oder Wahlverhalten.

Die Entwicklung zur digitalen Gesellschaft ist damit auch eine der größten Herausforderungen für die politische Bildung, ja den gesamten Bildungsbereich.

Big Data – Herausforderung für die politische Bildung  

Am Freitag diskutieren Studierende, Lehrende und Erziehende, Vertreterinnen und Vertreter der Wissenschaften, der Verwaltung und der Politik mit herausragenden Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Disziplinen und erproben neue Materialien und Methoden.

Am offenen Bürgersamstag sind zugleich alle Menschen im Köln-Bonner Raum eingeladen, einzelne Veranstaltungen ohne Anmeldung zu besuchen. Eltern und Kinder erwartet ein neu entwickelter spannender Erlebnis- und Lernparcours "Digitale Welt", der Big Data für Kinder erklärt, an kleinen Alltagsbeispielen ebenso wie mit Blick auf die zukünftigen Technologien, die Big Data ermöglicht.

Welche digitale Gesellschaft wollen wir werden?

Keynotes zu dieser Grundfrage werden halten:

  • Yvonne Hofstetter, Wissenschaftlerin, Unternehmerin – Das Ende der Demokratie
  • Harald Gapski, Grimme Institut - Medienbildung – Technikbildung – polit. Bildung werden eins
  • Thomas Krüger, Präsident der bpb – Wer hat die Macht? Wer entscheidet?
  • Julius van de Laar, Gründer der CAMPAIGNING ACADEMY BERLIN, Organisator der Kampagne für Barack Obama
  • Sascha Lobo, Blogger, Journalist, Autor - Zwischenruf

Gesellschaftspolitische und wissenschaftliche Themen

  • Künstliche Intelligenz und Autonome Mobilität
  • Big Data und Gesundheit
  • Big Data und Politik
  • Arbeit 4.0
  • Informationelle Selbstbestimmung und informationelle Selbstverteidigung
  • Zukunftsforum - Welche digitale Gesellschaft wollen wir werden?

Themen für die Bildungsarbeit

  • Big Data für alle Bildungsbereiche und alle Altersstufen
  • Erziehung und digitale Bildung;

Kinder Erlebnis- und Lernparcours "Digitale Welt"

  • neue Materialien und Methoden für die Kinder- und Jugendarbeit zum Ausprobieren und zum Download auf bpb.de
  • Materialien und Methoden für die Kinder- und Jugendarbeit
  • "Digitales Kinderzimmer" mit über hundert Spielsachen 
  • Umgang mit smarter Technologie
  • Medienberatung

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der schulischen und außerschulischen Jugendbildung, der Erwachsenenbildung, von Fachträgern, Vereinen, Verbänden, Initiativen und Bündnissen in den Themenfeldern IT, Politik, Gesellschaft, Politikerinnen und Politiker, Journalistinnen und Journalisten und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie die interessierte Öffentlichkeit insbesondere im Raum Bonn.

Weitere Informationen zum Gesamtprogramm und zum Erlebnis- und Lernparcours stehen bei der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) zur Verfügung. Ausführliche Hintergrundinformationen finden sich außerdem auf der  Themenseite "Big Data und politische Bildung".

Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung

Info-Pool