Digitalisierung und Medien

Bewerbung möglich: Medienscouts NRW starten in Runde fünf

4 Jugendliche sitzen vor Computern
Bild: © Alexander Raths- Fotolia.com

Das Medienkompetenzprojekt der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) startet in eine neue Projektphase. Städte und Kreise aus NRW können sich ab sofort für Aufbauqualifizierungen bewerben. Unter dem Motto "Schüler helfen Schülern" hat das Projekt das Ziel, Jugendliche in Medienthemen und in ihrer Beratungskompetenz fit zu machen, um dann Mitschüler rund um das Thema Medien beraten zu können.

Der Fokus der Ausschreibung der LfM liegt in diesem Jahr klar auf der nachhaltigen Verankerung des Projekts vor Ort: Bereits ausgebildete Medienscouts und Beratungslehrkräfte erhalten die Chance, in Aufbauworkshops neue Impulse für ihre praktische Arbeit an den Schulen zu bekommen. Das Angebot umfasst sowohl aktuelle Themen wie Sexting und Cybermobbing als auch Tipps zur nachhaltigen Integration der Beratungsstrukturen an den Schulen.

Fortgeführt wird auch das Train-the-Trainer-Programm, das inzwischen bereits in elf Kreisen und Städten erfolgreich erprobt ist: Neben Schülern und Beratungslehrkräften durchlaufen hier auch lokale Fachkräfte die Qualifizierungs-Workshops der LfM. Im Anschluss sollen sie selbstständig als Medienscouts-Trainer weitere interessierte Schulen ausbilden und bestehende Medienscouts-Schulen in ihrer Region unterstützen. Die Bewerbungsfrist für das Train-the-Trainer-Programm endet am 26. Februar 2016.

Mit dem Angebot möchte die LfM die Netzwerke vor Ort stärken und weiter ausbauen und dazu beitragen, die Peer-to-Peer-Arbeit an den Schulen in Nordrhein-Westfalen nachhaltig zu verankern. Insgesamt sind über 2.300 Medienscouts und 1.200 Beratungslehrkräfte sowie lokale Akteure an rund 560 Schulen in den bisherigen vier Projektphasen qualifiziert worden. Bereits 47 von 53 Kreisen/kreisfreien Städten nehmen am Projekt teil.

Weitergehende Informationen zu beiden Angeboten sowie die entsprechenden Bewerbungsunterlagen und Fristen können unter www.medienscouts.nrw.de abgerufen werden.

Quelle: Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) vom 26.01.2016.

Info-Pool