Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendarbeit

Berliner Medienpreis MediaMax 2012 durch Staatssekretärin Sigrid Klebba verliehen

Die Jugendstaatssekretärin Sigrid Klebba verlieh am 26. November im Roten Rathaus den Berliner Medienpreis MediaMax des Landesprogramms jugendnetz-berlin.de.

Der seit 2005 jährlich ausgeschriebene MediaMax würdigt Projekte, Konzepte und Ideen zur Medienarbeit von und mit Kindern und Jugendlichen. Gemeinsam mit der EU-Initiative klicksafe wurden in diesem Jahr Jugendmedienprojekte geehrt, die in beispielgebender Weise gesellschaftliches Engagement und Zivilcourage unterstützen. Der MediaMax 2012 ging an die Medien-Initiative „Du hast die Macht“ sowie an die Projekte „Grenzträume“ und „Jung gegen Rechts“. Der Sonderpreis erging an das Schülerprojekt „Recherche Berlin Buch“.

Im Anschluss an die Preisverleihung erhielten 28 erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer der berufsbegleitenden medienpädagogischen Qualifizierung von BITS 21 ihre Zertifikate. „Sie erweitern den nun schon großen Kreis der Mitstreiterinnen und Mitstreiter in Sachen Medienbildung.“, sagte Sigrid Klebba im Rahmen der Zertifikatsübergabe. Die Staatssekretärin ermunterte die Fachkräfte, ihre gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen auch in den Kreis ihrer Kolleginnen und Kollegen einzubringen und sie zu motivieren, sich für die Medienbildung von Kindern, Jugendlichen und Familien zu engagieren.

„jugendnetz-berlin“ ist eine jugendpolitische Initiative, die seit 2001 durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, die Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin und die Stiftung Demokratische Jugend in Kooperation mit den Bezirksämtern organisiert wird. Mit der Förderung von Medienprojekten der außerschulischen Jugendbildung, von Kooperationsprojekten mit Schulen und ihrer Vernetzung will die Initiative die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen verbessern.

Mehr über die Preisträgerinnen und Preisträger erfahren Sie auf den Seiten des Berliner Senats.

Quelle: Newsletter der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft vom 30.11.2012

Info-Pool