Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Demokratie

Demokratie / Sozialpolitik

Neue Webseite des Antisemitismusbeauftragten ist online

Zwei Hasedim, Männer einer jüdischen Glaubensgemeinschaft, sind von hinten abgebildet und tragen traditionelle Kopfbedeckungen.
Bild: © Amateur007 - fotolia.com

Der Beauftragte der Bundesregierung für jüdisches Leben und die Bekämpfung von Antisemitismus, Dr. Felix Klein, verfügt nun über eine eigene Internetseite. Ziel der neuen Seite ist es, über die aktuellen Arbeitsschwerpunkte und Aktivitäten des Beauftragten zu informieren.

Auf der neuen Webseite des Antisemitismusbeauftragten der Bundesregierung www.antisemitismusbeauftragter.de finden sich Informationen zu den Themenbereiche wider, die Dr. Klein bearbeitet: Jüdisches Leben und die Bekämpfung von Antisemitismus.

Direkt von der Startseite aus lassen sich Pressestatements, Interviews und Berichte über Termine, die Dr. Felix Klein absolviert hat, ansteuern. Unter dem Menüpunkt Service findet sich ein Kontaktformular sowie eine Kontaktliste der Antisemitismusbeauftragten der Länder und eine Liste mit weiterführenden Links als Angebot und Anregung für Menschen, die am Thema interessiert sind und weitergehende Informationen oder auch eine Anlaufstelle suchen.

Dr. Felix Klein: „Ein ganz zentrales Anliegen ist mir, die Gesellschaft zu sensibilisieren und zu ermutigen, sich gegen Antisemitismus zu engagieren und gerade die eher Schweigenden im Land zu gewinnen, sich auch zu Wort zu melden. Es bleibt eine fortwährende und immer wieder neue Aufgabe, den Anti­semitismus zu bekämpfen. Verstehen Sie daher meine neue Internetseite als Ermutigung. Als Ermutigung, sich für jüdisches Leben zu interessieren. Kontakt zu suchen. Nachzulesen. Und die Stimme zu erheben gegen Judenhass – und für unsere demokratische Gesellschaft.“

Quelle: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat vom 05.08.2020

Info-Pool