Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Demokratie

Crowdfunding-Contest

Hertie-Stiftung sucht wirksame Ideen, die Demokratie stärken

Eine Hand hält ein Pappschild zum Himmel, das die Aufschrift „We demand democracy“ trägt. Im Hintergrund ein Riesenrad.
Bild: Fred Moon – unsplash.com   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Projekte, die sich für ein besseres Miteinander in unserer Gesellschaft engagieren und eine Finanzierung suchen, können sich für die Teilnahme am MITWIRKEN Crowdfunding-Contest 2022 bewerben. Der Wettbewerb von MITWIRKEN - Das Hertie-Förderprogramm für gelebte Demokratie findet im Mai 2022 statt und bietet neben einer gründlichen Vorbereitung mit Qualifizierung sowie individueller Beratung Preisgelder in Höhe von insgesamt 200.000 Euro.

Wer kann sich bewerben?

Mitmachen können alle, die sich mit ihrem Projekt oder ihrer Initiative für gelebte Demokratie engagieren. Dazu gehören beispielsweise Ideen, die Menschen dazu motivieren, sich gesellschaftlich zu engagieren oder die Diskussionskultur und Meinungsvielfalt fördern, Konzepte, die für Toleranz und für Vielfalt sensibilisieren oder Menschen dabei unterstützen, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen, genauso wie Formate, die Demokratiewissen vermitteln oder politische Prozesse und Aktivitäten transparenter machen.

Bewerbungen bis 17. November 2021 möglich

Dabei spielt die Organisationsform keine Rolle. Alle können sich bewerben – ob Social Startup, private Initiative, Arbeitsgruppe eines Wohlfahrtsverbandes oder gemeinnütziger Verein. Ihre Bewerbung können Demokratie-Projekte bis zum 17. November 2021 online auf www.jetzt-mitwirken.de einreichen.  

„Demokratie funktioniert dann, wenn wir sie jeden Tag leben. Und das kann auf ganz unterschiedliche Weise ermöglicht werden: von digitalen Jugend-Workshops gegen Hassrede und Mobbing im Netz über Dialog- oder Diskussionsformate, die Menschen unterschiedlicher Ansichten ins Gespräch bringen, bis hin zum Stadtprojekt, an dem sich alle Einwohnerinnen und Einwohner beteiligen können. Diese Engagement-Vielfalt für gelebte Demokratie suchen und fördern wir mit unserem Programm“, erklärt Kirsten Keppeler, Leiterin MITWIRKEN.

Unterstützung mit Know-how und Coaching

Die Hertie-Stiftung bietet den ausgewählten Demokratie-Projekten ein intensives Qualifizierungsprogramm aus Workshops und Webinaren zur Vorbereitung auf das Crowdfunding an. Die Teilnehmenden lernen, wie sie eine Crowdfunding-Kampagne aufbauen und wie man Unterstützende – die Crowd – für sich gewinnt. Außerdem stehen ihnen professionelle Coachinnen und Coaches beratend zur Seite, damit sie am 4. Mai 2022 in den vierwöchigen Wettbewerb starten können. Das Crowdfunding ermöglicht es den Teilnehmenden, nicht nur ihre Arbeit zu finanzieren, sondern auch ihre Idee zu schärfen, ihre Community zu erweitern und Kommunikationsstrategien zu optimieren.

Die Crowd bestimmt, wer gewinnt

Nach Ablauf des Contests erhalten die 20 Projekte mit den meisten Unterstützerinnen und Unterstützern zusätzlich zu ihrem Funding Preisgelder in Höhe von insgesamt 200.000 Euro von der Hertie-Stiftung. Damit entscheidet die Crowd über die Vergabe der Preisgelder.

Über MITWIRKEN – Das Hertie-Förderprogramm für gelebte Demokratie

MITWIRKEN ist das Förderprogramm für gelebte Demokratie, das 2020 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung initiiert wurde. Mit einer Kombination aus Fördergeldern, Crowdfunding und bedarfsorientierter Projektbegleitung werden wirksame Projekte und Projektideen, die sich für Demokratie und gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzen, identifiziert, gefördert, finanziert und bis zur Verstetigung begleitet. Dabei greift die Hertie-Stiftung auf die Erfahrungen aus dem Deutschen Integrationspreis zurück und ergänzt ihr Förderangebot mit MITWIRKEN um weitere Programmteile zur Projektförderung, um inhaltlich wie methodisch erweitert Projekte noch nachhaltiger fördern zu können.

Quelle: Gemeinnützige Hertie-Stiftung vom 06.10.2021