Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Demokratie

Demokratie / Kinder- und Jugendarbeit

Aktiv für Demokratie und Toleranz: 77 Projekte prämiert

Notizbuch mit gezeichneten Pokalen liegt auf einem Tisch
Bild: © Rawpixel - Fotolia.com

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt hat in der aktuellen Wettbewerbsrunde bundesweit 77 Initiativen und Projekte für ihr vorbildliches und nachahmenswertes zivilgesellschaftliches Engagement für Demokratie und Toleranz als Preisträger ausgewählt. Die Preise sind mit 1.000 € bis 5.000 € dotiert und werden bei regionalen Veranstaltungen verliehen.

Der Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ wird jedes Jahr im Juli durch das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) ausgeschrieben und in diesem Jahr durch neun regionale Preisverleihungen in Kooperation mit der jeweiligen Stadt oder Landesregierung vergeben. Den Gewinnern winken Preisgelder in Höhe von bis zu 5.000 € und eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit. Damit unterstützt das BfDT zivilgesellschaftliche Aktivitäten im Bereich der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung.

In der aktuellen Wettbewerbsrunde hat eine Jury insgesamt 77 Projekte aus ganz Deutschland ausgewählt. Bisher wurden folgende Initiativen und Projekte ausgezeichnet:

8 Preisträger aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen und dem Saarland (Preisverleihung am 22. März 2018 in Speyer)

  • Die Verbindung zwischen Lernen und Sport – Active Learning e.V., Lindenfels
  • Social-Media-Camp „Zukunftszeit“ – Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), Speyer
  • RapfugeeCamp / Younity Family – Interessengemeinschaft Käfertaler Vereine / Kulturhaus, Mannheim
  • Buddy-Projekt – Jean-François-Boch-Schule – BBZ Merzig
  • JUFO – Die Debatte! – Jugendforum (JUFO), Burgschwalbach
  • Theaterprojekt „GG – 8 Artikel BRD“ – Kulturenwerkstatt gemeinnützige UG, Limburg
  • Frankfurter Bolzplatzliga F43 –Sportkreis Frankfurt e.V., Frankfurt a.M.
  • GMF – Muslimische Positionen – Teilseiend e.V. - Initiative Heidelberger Muslime

Hintergrundinformationen zu den Preisträgern aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen und dem Saarland (PDF, 412 KB)

8 Preisträger aus Bayern und Baden-Württemberg (Preisverleihung am 10. April 2018 in Ulm)

  • In welchem Europa wollen wir leben? – FinK - Freiheit in Kinderschuhen e.V., Kornwestheim
  • Youth Against Antisemitism – Komma - Jugend und Kultur, Esslingen
  • Festival Contre Le Racisme Ulm/Neu-Ulm – Studierendenvertretung Uni Ulm, Ulm
  • Mitmachen Ehrensache – Stuttgarter Jugendhaus gGmbH, Stuttgart
  • Liebe und Toleranz – Linden-News der Lindenschule Memmingen
  • Musik schafft Heimat – Bayerische Philharmonie e.V., München
  • Integration durch Sport –Sportbüro FALA, Landshut
  • Erinnern - Gedenken - Zukunft gestalten – Erinnern - Gedenken - Zukunft gestalten, Burgkirchen

Hintergrundinformationen zu den Preisträgern aus Bayern und Baden-Württemberg (PDF, 342 KB)

7 Preisträger aus Nordrhein-Westfalen (Preisverleihung am 13. April 2018 in Köln)

  • Afrika-Orient-Kulturfestival Bonn – Vielfalt verbindet e.V., Bonn
  • BildungsSache = EhrenSache – gUG "BildungsSache", Köln
  • Förderung und Erhalt von gelebter Integration – Initiative "Auch WIR sind Sindorf", Kerpen
  • Mehr als menschenwürdige Unterbringung – DRK und Offene Tür St. Anna - Katholische Jugendagentur Köln gGmbH, Köln
  • #mitherzundverstand! – IG Metall Jugend NRW
  • Projekt „Wachsen“ – Johann-Bendel-Realschule, Köln-Mühlheim
  • Wege aus der Gewalt – HennaMond e.V., Köln

Hintergrundinformationen zur den Preisträgern aus Nordrhein-Westfahlen (PDF, 325 KB)

Informationen zu allen 77 bundesweiten Preisträgern 2017 und weiteren Preisverleihungen finden sich auf der Internetseite des Bündnis für Demokratie und Toleranz.

Hintergrund

Am 23. Mai 2000 gründeten die Bundesministerien des Innern und der Justiz das Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt. Seit dem Jahr 2011 ist die Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb.

Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung

Info-Pool