Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Coronavirus

Corona

Zweiter MeKidS.best Kongress findet im Dezember statt

Ein Kleinkind geht auf einer leeren Straße, die von Wald umgeben ist
Bild: Emma Frances Logan - unsplash.com   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Das Coronavirus und die damit einhergehenden Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie haben weltweit einen großen Einfluss auf das gesamtgesellschaftliche Leben genommen. Die Covid-19-Pandemie hat mehr denn je gezeigt: Kinderschutz ist systemrelevant! Am 08. Dezember findet aus diesem Grund der zweite MeKidS.best Kongress statt.

Die Auswirkungen der Pandemie – Schließung der Kitas, Schulen und Sporteinrichtungen sowie Einschränkungen der sozialen Kontakte – lassen das Thema Kinderschutz noch stärker an Bedeutung gewinnen. Die Gefahr steigender Zahlen von Kindesmisshandlung, -missbrauch und - vernachlässigung wurde medial und in Fachkreisen bereits früh diskutiert.

Doch weiterhin fehlt es an einheitlichen Vergütungsmechanismen im Medizinischen Kinderschutz, die verbindliche Kooperationsstrukturen ermöglichen und auf die verlässlich zurückgegriffen werden kann. Das soll mit dem Innovationsfondsprojekt MeKidS.best – Medizinischer Kinderschutz im Ruhrgebiet verändert werden.

MeKidS.best Kongress

08. Dezember 2021, 11:00 bis 16:00 Uhr, hybrid

Zwei Jahre nach Projektbeginn wird auf dem 2. MeKidS.best Kongress ein Blick auf die Bedarfe und Herausforderungen im medizinischen Kinderschutz und in der interdisziplinären Zusammenarbeit in Zeiten von Corona geworfen und diskutiert, was wir zukünftig aus der Pandemie für den Kinderschutz lernen müssen.

Das detaillierte Kongressprogramm finden Sie auf der Projektwebseite. Dort haben Sie auch die Möglichkeit zur Anmeldung über das entsprechende Onlineformular. Die Teilnahme am Kongress ist für Sie kostenlos.

Quelle: MedEcon Ruhr GmbH vom 03.11.2021

Info-Pool