Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Coronavirus

Coronavirus / Inklusion

Lebenshilfe stellt Empfehlungen und Materialien in leichter Sprache bereit

Ein grüne Tafel mit einem großen blauen I und einem Pfeil nach links im Eingangsbereich eines Treppenhauses.
Bild: © Julien Rousset - Fotolia.com

Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung brauchen in der Corona-Krise besonderen Schutz und Unterstützung. Leistungserbringer benötigen verlässliche Rahmenbedingungen und eine gesicherte Finanzierung, so die Forderung der Fachverbände. Antworten auf wichtige Fragen zum Thema, hilfreiche Links und Material in leichter Sprache bündelt die Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. auf ihrer Internetseite.

Auf der Internetseite der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. sind neben FAQs, Links und Materialien auch Informationen und zentrale Pressemitteilungen zu finden, wie sich die Bundesvereinigung dafür einsetzt, dass die Lage von Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung  in der Corona-Krise und deren nötiger Schutz auch in der Gesellschaft und bei politisch Verantwortlichen ankommt.

  • Gemeinsame Medienmitteilung Sozialer Verbände (20.03.2020) PDF, 148 KB Gemeinnützige Sozialwirtschaft muss unter den Corona-Schutzschirm!
  • Pressemeldung: „Ich wünsche mir, dass auch Nachbarn und Freiwillige helfen“ (20.03.2020) Selbstvertreter mit Down-Syndrom: Sebastian Urbanski äußert sich direkt zur Corona-Krise und anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tages am 21. März.
  • Pressemeldung der Fachverbände für Menschen mit Behinderung zur Corona-Krise (18.03.2020) Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung brauchen in der Corona-Krise besonderen Schutz und Unterstützung. Leistungserbringer benötigen verlässliche Rahmenbedingungen und eine gesicherte Finanzierung. Die Pressemitteilung der Fachverbände  unterstreicht die Dringlichkeit der Unterstützung für Menschen mit Behinderung, ihre Familien und auch Dienste und Einrichtungen. Nachdem in immer mehr Bundesländern die Werkstätten zur Prävention von Ansteckungen schließen, wird der Bedarf an Unterstützung in Wohnstätten und bei Familien größer.
  • Das Corona-Virus (SARS-CoV-2) breitet sich in Deutschland aus. Online stellt die Lebenshilfe Empfehlungen zu COVID-19 bereit: in Einfacher Sprache und mit einer Sammlung wichtiger Links und Empfehlungen: www.lebenshilfe.de/informieren/familie/empfehlungen-zu-covid-19-corona-virus

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat außerdem ein Video mit Tipps zum Corona-Virus in leichter Sprache erstellt:

Quelle: Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. / www.bzga.de

Info-Pool