Sie sind hier: Startseite  Im Fokus  Coronavirus

Aufsatz

Kinderschutz in Zeiten von Corona (KiZCo) – Ausgestaltung von Schutzkonzepten

Zwei Kinder rennen fröhlich, auf dem Boden zwischen ihnen ist ein Virus eingezeichnet
Bild: Benjamas - rawpixel.com   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Welche Auswirkungen Infektionsschutzmaßnahmen auf die Ausgestaltung von Schutzkonzepten haben, untersuchen Christine Gerber und Dr. Birgit Jentsch in ihrem Artikel. Er basiert auf einer qualitativen Studie im Rahmen des Projekts KiZCo, in der Interviews mit ASD-Gruppen und Teamleitungen geführt wurden.

Die Studienergebnisse zeigen, dass Schutzkonzepte entweder aufrechterhalten, modifiziert oder (vorübergehend) weggefallen sind. Zentrale Faktoren, die bei diesen unterschiedlichen Entwicklungen eine Rolle gespielt haben, werden diskutiert. Die Studie kommt unter anderem zu dem Schluss, dass unter den besonderen Bedingungen durch die Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung noch einmal mehr deutlich wurde, welchen Einfluss soziale Infrastruktur, gute Kooperation und geeignete (technische) Ausstattung im Kinderschutz haben.

Der Artikel „Auswirkungen der Infektionsschutzmaßnahmen auf die Ausgestaltung von Schutzkonzepten“ (PDF) ist erschienen in JAmt 2021, 294 und steht auf dem Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe mit freundlicher Genehmigung des Deutschen Instituts für Jugendhilfe und Familienrecht e. V. (DIJuF) und der Autorinnen zur Verfügung oder ist auch auf der Website des DIJuF abrufbar.

Info-Pool