Sie sind hier: Startseite  Im Fokus

Im Fokus

Wanderausstellung zur Heimerziehung der 50/60er Jahre: Erzählen. Erinnern. Verantworten

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Herrn Prof. Dr. Schrapper wurde eine Ausstellung zur Heimerziehung der 50/60er Jahre konzipiert. Ausgehend von Erzählungen und Erinnerungen ehemaliger Zöglinge über das Leben vor, in und nach der Fürsorgeerziehung will diese Wanderausstellung Zustände, Funktionen und Folgen der Für-Sorge-Erziehung anschaulich machen.

Eingebettet in die Lebensverhältnisse und Erziehungsvorstellungen der 1950er und 60er Jahre, sollen die Lebens- und Arbeitsverhältnisse in einer Fürsorgeerziehungsanstalt am Beispiel des Landesfürsorgeheimes Glückstadt nachvollziehbar werden.

Herr Prof. Dr. Schrapper ist Mitglied des Runden Tisches Heimerziehung der 1950er und 1960er Jahre und Vorstandsmitglied des AFET.

Zurzeit ist die Wanderausstellung in Kiel zu sehen. Glückstadt, Itzehoe, Berlin und Ratzeburg sind weitere Stationen.

Näheres unter unten stehendem Link: http://www.fuer-sorge-erziehung.de 

Quelle: AFET intern vom 16.06.2010

 

Info-Pool