Sie sind hier: Startseite  Im Fokus

Im Fokus / Kinder- und Jugendpolitik

Wahl-O-Mat zur NRW-Wahl: Online-Informationsangebot zur Landtagswahl

Bannermotiv zum Wahl-O-Mat NRW 2017
Bild: © Bundeszentrale für politische Bildung

In der nächsten Woche wählt Nordrhein-Westfalen einen neuen Landtag. Mit seinen 38 Thesen gibt der Wahl-O-Mat die Möglichkeit zu ermitteln, welche Parteien den eigenen Positionen am nächsten stehen. Die Thesen wurden mit einer Redaktion aus Jung- und Erstwählern gemeinsam erarbeitet.

"Der Rhein soll in Nordrhein-Westfalen für die Schifffahrt vertieft werden" - Stimme zu, neutral, stimme nicht zu. So eine These des neuen Wahl-O-Mat. Aber wie hätten Sie sich entschieden? Der Wahl-O-Mat zur Landtagswahl in NRW gibt allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, anhand von 38 Thesen zu ermitteln, welche Parteien den eigenen politischen Positionen am nächsten stehen.

Die Thesen des Wahl-O-Mat wurden gemeinsam von der Landeszentrale für politische Bildung, der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, Wissenschaftlern und einer Redaktion aus Jung- und Erstwählern in zwei Workshops erarbeitet und ausgewählt. Insgesamt 29 Parteien bezogen Stellung und sind im Wahl-O-Mat zur diesjährigen Landtagswahl vertreten.

Unterschiede und Übereinstimmungen zwischen den Parteien 

"Der Wahl-O-Mat zeigt Unterschiede aber auch Übereinstimmungen zwischen den Parteien. Mit diesem spielerischen Ansatz wollen wir möglichst viele Menschen dazu bewegen, sich mit aktuellen politischen Fragen und der anstehenden Landtagswahl auseinanderzusetzen", sagt Thomas Krüger, Präsident der bpb.

"Der Wahl-O-Mat sollte ursprünglich vor allem die Erst- und Jungwählerinnen informieren und aktivieren. Seine Nutzerzahlen zeigen aber, dass er in der gesamten Gesellschaft angekommen ist. Das Tool hilft dabei, sich in der Vielfalt der Partei-Positionen zurechtzufinden", sagt die Leiterin der Landeszentrale für politische Bildung NRW, Maria Springenberg-Eich.

Wahl-O-Mat in der gesamten Gesellschaft angekommen

Vor den letzten Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen 2012 ist das Informationsangebot Wahl-O-Mat 1,3 Millionen Mal genutzt worden, vor der Bundestagswahl 2013 rund 13,3 Millionen Mal. Seit 2002 ist der Wahl-O-Mat der bpb im Einsatz, um vor allem junge Wähler zu informieren und zu motivieren. Das Online-Angebot wird im Vorfeld von Europa-, Bundestags- und Landtagswahlen eingesetzt. Der Wahl-O-Mat hat sich zu einer festen Größe für politische Informationen im Vorfeld von Wahlen etabliert und wurde insgesamt schon über 48 Millionen Mal genutzt.

Mehr Informationen zum Wahl-O-Mat finden sich auf der Webseite der Bundeszentrale für politische Bildung. 

Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung vom 24.04.2017

Info-Pool