Sie sind hier: Startseite  Im Fokus

Im Fokus / Sozialforschung

Thüringen: 967 Millionen Euro für die Kinder- und Jugendhilfe

Papier mit Balkendiagramm
Bild: © Kenishirotie - Fotolia.com

Das Land Thüringen hat im Jahr 2016 rund 9 Prozent mehr für die Kinder- und Jugendhilfe ausgegeben als im Vorjahr – insgesamt waren es 966,6 Mio. Euro. Davon wurden fast drei Viertel für Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und rund ein Viertel für die Einzel- und Gruppenhilfe geleistet. Der Hauptanteil der Auszahlungen fiel auf Kindertageseinrichtungen.

Im Jahr 2016 wurden von den öffentlichen Haushalten in Thüringen 966,6 Millionen Euro für die Kinder- und Jugendhilfe ausgegeben. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 80,5 Millionen Euro bzw. 9,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Mehr Auszahlungen für Einzel- und Gruppenhilfe

Fast drei Viertel der Auszahlungen (687,3 Millionen Euro bzw. 71,1 Prozent) wurden für Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und weitere 279,3 Millionen Euro bzw. 28,9 Prozent für Einzel- und Gruppenhilfen geleistet. Die Auszahlungen für Einrichtungen stiegen gegenüber dem Vorjahr um 29,2 Millionen Euro bzw. 4,4 Prozent und die Auszahlungen für Einzel- und Gruppenhilfen um 51,3 Millionen Euro bzw. 22,5 Prozent.

Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe

Der Hauptanteil der Auszahlungen im Bereich der Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe fiel mit 620,8 Millionen Euro auf die Tageseinrichtungen für Kinder. Das entsprach einem Anteil von 90,3 Prozent. Im Jahr 2015 wurden dafür 596,5 Millionen Euro ausgegeben (90,6 Prozent). Weitere 18,4 Millionen Euro entfielen auf Einrichtungen der Jugendarbeit. Hier sanken die Ausgaben gegen-über 2015 um 0,9 Millionen Euro bzw. 4,7 Prozent.

Ausgabenschwerpunkt: Hilfen zur Erziehung

Ausgabenschwerpunkt im Bereich der Einzel- und Gruppenhilfen bildete, wie bereits in den vergangenen Jahren, die Hilfe zur Erziehung. Mit 151,2 Millionen Euro betrug der Anteil 54,1 Prozent. Ein Jahr zuvor waren es 119,5 Millionen Euro mit einem Anteil von 52,4 Prozent.

Mehr reine Auszahlungen

Den Auszahlungen standen Einzahlungen in Höhe von 86,3 Millionen Euro gegenüber. Somit betrugen im Jahr 2016 die reinen Auszahlungen 880,2 Millionen Euro. Das waren 67,9 Millionen Euro bzw. 8,4 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Bezogen auf die Bevölkerung Thüringens wurden im Jahr 2016 je Einwohner durchschnittlich 406,68 Euro für die Kinder- und Jugendhilfe ausgegeben.

Detaillierte Informationen zur regionalen Entwicklung können der Kreistabelle in der Pressemitteilung (PDF, 117 KB) entnommen werden.

Quelle: Thüringer Landesamt für Statistik vom 25.01.2018

Info-Pool