Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Sie sind hier: Startseite  Im Fokus

Im Fokus

SPD-Fraktion fordert Kampf gegen Kinderarbeit

Ein farbiger Junge arbeitet
Bild: Tyas Raj   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen CC BY-NC-SA 3.0

Deutschland müsse ”eine Vorreiterrolle beim Kampf gegen Kinderarbeit einnehmen“, heißt es seitens der SPD-Fraktion.

Deshalb fordert sie die Bundesregierung in einer Kleinen Anfrage (17/6545) unter anderem dazu auf, Auskunft über Maßnahmen zur Bekämpfung von Kinderarbeit zu erteilen. Noch immer würden Produkte auf den deutschen Markt gelangen, die durch ausbeuterische Kinderarbeit entstanden seien, zu diesen würden vor allem Grab- und Pflastersteine, sowie Textilien zählen.

Weltweit arbeiten täglich 215 Millionen Kinder; 53 Millionen von ihnen sind jünger als 14 Jahre. Rund 115 Millionen Kinder arbeiten sogar unter gefährlichen und ausbeuterischen Bedingungen, so aktuelle Schätzungen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO).

Quelle: Heute im Bundestag Nr. 310

Info-Pool