Sie sind hier: Startseite  Im Fokus

Im Fokus

Neuer Vorstand des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt gewählt

Magdeburg. Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (KJR LSA) hat auf seiner 26. Mitgliederversammlung am Samstag einen neuen Vorstand gewählt.

Im Amt bestätigt wurden Rolf Hanselmann (Paritätisches Jugendwerk) als Vorsitzender und Gernot Quasebarth (Bund evangelischer Jugend Mitteldeutschland) als Stellvertreter. Zu den Besitzern ernannten die Delegierten Wieland Kunze (Jugendrotkreuz), Detlev Zinke (Internationaler Buch), Olaf Schütte (fjp>media, Verband junger Medienmacher) und Tom Bruchholz (Landesjugendwerk der AWO).

„Der KJR LSA hat in den letzten Jahren gezeigt, wie wichtig es ist, sich parteiisch und fachlich für alle Kinder und Jugendlichen in Sachsen-Anhalt einzusetzen“, betonte Rolf Hanselmann als wiedergewählter Vorsitzender. Hierzu hat der KJR LSA sich in den letzten Jahren aktiv in die jugendpolitische Debatte eingemischt und für die Interessen der Kinder und Jugendlichen im Land gestritten. Die Positionierung des KJR LSA in der Debatte um Führungszeugnisse für

Ehrenamtliche oder die Höhe der Hartz IV Regelsätze für Kinder sind nur zwei Beispiele.

„Zukünftig“, so Hanselmann weiter „werde der KJR LSA ebenso jugendpolitisch aktiv, fachlich versiert und engagiert für Kinder und Jugendliche auftreten, um so die Situation von Kindern und Jugendlichen in Sachsen-Anhalt zu verbessern“.

Intensiv setzten sich die Delegierten im Laufe der Mitgliederversammlung zudem mit der Rolle und dem Stellenwert der Jugendverbänden in Sachsen-Anhalt, der Jugendberufshilfe, dem aktuell stattfindenden Strukturprozess der Beratungslandschaft sowie den Grundsätzen für die juleica auseinander. 

Am Anschluss an die Mitgliederversammlung des KJR LSA fand zudem die Auftaktveranstaltung von „wählerIsCH - der Jugendkampagne zur Landtagswahl“ statt. Hierbei stellten sich die Spitzenpolitiker der demokratischen Parteien der Landtagswahl 2011 den Fragen der Jugendverbände.

Herausgeber: Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.