Sie sind hier: Startseite  Im Fokus

Im Fokus

Haderthauer bilanziert 12. ConSozial: "Ideenvielfalt und Orientierung für die Zukunft!"

"Die ConSozial als Gipfeltreffen des Sozialen hat auch dieses Jahr wieder ihre Rolle als Impulsgeberin und Kompass der Sozialwirtschaft eindrucksvoll bestätig", zog Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer gestern in München Bilanz.

"Mit 271 Ausstellern, einer Ausstellungsfläche von 5.134 Quadratmetern und einer Besucherzahl von 4.769 Fach- und Führungskräften ist die ConSozial die Leitveranstaltung und führende Plattform der Sozialwirtschaft im deutschsprachigen Raum. Sie hat sich einmal mehr als Forum für Ideen, Kreativität und Innovationen im Sozialmarkt erwiesen", betonte Haderthauer und lud zur 13. ConSozial am 2. und 3. November 2011 ins Messezentrum nach Nürnberg ein.

Auf der Fachmesse fand dieses Jahr die Sonderschau AAL (Ambient Assisted Living) besondere Beachtung. Im Rahmen dieser Sonderschau wurde deutlich, dass es durch den Einsatz hochinnovativer Assistenz-Technologien gelingen kann, hilfebedürftige Menschen in ihrer Eigenständigkeit zu unterstützen. Haderthauer begrüßte die neuen Technologien mit den Worten: "Wir müssen den demografischen Wandel als Herausforderung begreifen und sollten innovativen Technologien aufgeschlossen begegnen. Sie können den Menschen eine wertvolle Hilfestellung sein, ersetzen aber keinesfalls die notwendige persönliche Zuwendung!"

Die 12. ConSozial stand unter dem Motto 'Sozial wirtschaften - nachhaltig handeln'. Die ConSozial wird seit 1999 jedes Jahr vom Sozialministerium mit Unterstützung der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege veranstaltet. Weitere Informationen und Bildmaterial können unter www.consozial.de abgerufen werden.

Herausgeber: Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen