Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Sie sind hier: Startseite  Im Fokus

Im Fokus

Filmpremiere der Kurzfilmreihe "WUGEVEDA"

Filmklappe
Bild: OpenClips / pixabay.com

Am 10.03.2015 findet im Wuppertaler CineMaxx die Filmpremiere von "WUGEVEDA. Wuppertaler gegen die Verblödung des Abendlandes" mit Filmen über die aktuelle politische Situation statt.

Die Morde in Paris und Kopenhagen, die HOGESA- und die PEGIDA-Demonstrationen verunsichern immer mehr Menschen in Deutschland. Eine muslim-, juden- und flüchtlingsfeindliche Stimmung tritt immer offener zu Tage und beeinträchtigt das Leben und das Zusammenleben von Bürger(inne)n unterschiedlicher kultureller Herkunft.

Die aktuell von jungen Wuppertaler(inne)n unterschiedlicher kultureller und religiöser Herkunft produzierte Kurzfilmreihe über die aktuelle politische Situation gibt Menschen, Gedanken und Gefühlen eine Stimme, die sonst wenig gehört werden.

Am 10.03.2015 findet um 19:30 Uhr im CinemaxX Wuppertal (Bundesallee 250) die Premiere der Filmreihe "WUGEVEDA. Wuppertaler gegen die Verblödung des Abendlandes" mit Filmen über die aktuelle politische Situation statt.

Der Eintritt in die Veranstaltung ist frei. Im Anschluss an die Filmaufführung gibt es eine Publikumsdiskussion. Da mit einem großen Zuschauer(innen)interesse zu rechnen ist, wird eine Kartenreservierungen beim Medienprojekt Wuppertal empfohlen:
Telefon: 0202-5632647 oder
E-Mail: info@DontReadMemedienprojekt-wuppertal.de

Der Film wird ab der Premiere deutschlandweit als Bildungs- und Aufklärungsmittel auf DVD vertrieben. DVD-Bestellung über: www.medienprojekt-wuppertal.de

Quelle: Medienprojekt Wuppertal e. V. vom 06.03.2015

Info-Pool