Sie sind hier: Startseite  Im Fokus

Im Fokus

Elke Ferner nimmt Briefmarkenserie "Für die Jugend" 2014 entgegen

Die neue Serie der Jugendmarken 2014
Bild: Stiftung Deutsche Jugendmarke

Am 29. Juli hat die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesjugendministerin, Elke Ferner, in der Internationalen Jugendbibliothek München den Erstdruck der Briefmarkenserie "Für die Jugend" 2014 entgegengenommen.

"Mehr als  2000 Projekte der freien Träger der Kinder- und Jugendhilfe konnten in den vergangenen 49 Jahren allein durch die Verkaufserlöse der Jugendmarke ermöglicht werden. Mein Dank gilt allen, die sich mit dem Kauf dieser besonderen Marken sozial engagieren und unsere junge Generation unterstützen."

Die Marken der diesjährigen Serie zeigen Motive aus dem Bilderbuch "Das Traumfresserchen" von Michael Ende. Der deutsche Autor, der mit Titeln wie "Jim Knopf", "Momo" und "Die Unendliche Geschichte" weltberühmt wurde, wäre am 12. November 2014 85 Jahre alt geworden. Die Illustrationen für diesen Bilderbuchklassiker zeichnete Annegert Fuchsgruber.

Vom 7. August bis zum 31. Oktober sind die neuen Jugendmarken in allen Postfilialen erhältlich, danach in den Philatelie-Shops der Deutschen Post sowie bei der Stiftung Deutsche Jugendmarke e. V.

Zusätzlicher Verkaufserlös geht an Projekte der Kinder- und Jugendhilfe

Mit dem Erwerb der Briefmarken können Bürgerinnen und Bürger etwas Gutes bewirken: Mit den zusätzlichen Verkaufserlösen unterstützt die Stiftung Deutsche Jugendmarke e. V. unter Vorsitz von Bundesjugendministerin Manuela Schwesig innovative Projekte der Kinder- und Jugendhilfe.

Das Bundesfinanzministerium ist der Herausgeber der Sonderpostwertzeichen. Michael Sell, Ministerialdirektor im Bundesministerium der Finanzen, präsentierte und überreichte die neue Briefmarkenserie vor über 70 geladenen Gästen aus den Bereichen der Philatelie und der Kinder- und Jugendliteraturvermittlung.

Quelle: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vom 29.07.2014

Info-Pool