Digitalisierung und Medien / Im Fokus

Weitere Auszeichnung für Onlinekampagne der Diakonie "Soziale Berufe kann nicht jeder"

Spielfiguren stehen auf dem Siegertreppchen.

Die Onlinekampagne der Diakonie Deutschland "Soziale Berufe kann nicht jeder" wurde mit dem Silbernen Annual Multimedia Award 2014 in der Kategorie Crossmediale Kampagnen ausgezeichnet. Der AMMA ist einer der beiden wichtigsten Onlinepreise in Deutschland. Seit 1996 markiert er die Trends im digitalen Marketing und in der Multimedia-Gestaltung.

Die Erfolge für die jugendgerechte Personalmarketingstrategie der Diakonie Deutschland reißen damit nicht ab. Erst im Frühjahr hatte "SOZIALE BERUFE kann nicht jeder" den Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2013 in der Kategorie "Recruiting Kampagne" gewonnen. Beim Deutschen Bildungsmedienpreis digita 2013 und beim European Excellence Award 2012 war sie unter den Finalisten. Kurz nach dem Start des Berufeportals www.soziale-berufe.com hatte die Kampagne im ersten Halbjahr 2012 bereits das Comenius EduMedia Siegel und den Webfish Internet Award der Evangelischen Kirche in Deutschland in Gold bekommen.

Des Weiteren ist der Film zum Special "Multi-Kulti in Pflege und Betreuung" auf www.soziale-berufe.com für den KAUSA Medienpreis 2013 nominiert. Darin erzählen Auszubildende mit Migrationshintergrund über ihre Entscheidung für einen sozialen Beruf und ihre Erfahrungen. Die Entscheidung der Jury steht noch aus.

"Soziale Berufe kann nicht jeder" wird im Programm "rückenwind - Für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft" durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Unterstützer sind die diakonischen Fachverbände Bundesverband evangelische Behindertenhilfe, Deutscher Evangelischer Krankenhausverband sowie Deutscher Evangelischer Verband für Altenarbeit und Pflege.

Quelle: Diakonie Deutschland - Evangelischer Bundesverband vom 15.10.2013