Sie sind hier: Startseite  Im Fokus

Im Fokus

Wechsel im Vorsitz der Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter (BAGLJÄ)

Auf ihrer 108. Arbeitstagung vom 24. bis 26. März 2010 in Stuttgart wählten die Leitungen der bundesdeutschen Landesjugendämter Birgit Zeller, Leiterin des Landsjugendamts Rheinland-Pfalz, einstimmig zur neuen Vorsitzenden.

Die Neuwahl war erforderlich geworden, da der bisherige Vorsitzende und Leiter des Bayerischen Landesjugendamts im ZBFS, Dr. Robert Sauter, Ende September dieses Jahres seine aktive Dienstzeit beenden wird.

Mit der Neuwahl ist der Wechsel der „federführenden Stelle“ der BAGLJÄ von München nach Mainz verbunden. 

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter (BAGLJÄ) ist der Zusammenschluss der 17 Landesjugendämter als überörtliche Träger der Jugendhilfe. Zu ihren wesentlichen Aufgaben zählen die Qualifizierung und Weiterentwicklung der fachlichen Grundlagen der Kinder- und Jugendhilfe, der Schutz von Kindern und Jugendlichen im Rahmen der Heimaufsicht, die Fortbildung der Fachkräfte sowie die zentralen Adoptionsstellen.

Die BAGLJÄ wendet sich mit Stellungnahmen, Empfehlungen und Arbeitshilfen an die Fachöffentlichkeit und nimmt zur Gesetzgebung im Bereich der Jugendhilfe auf Bundesebene Stellung. 

Der Wechsel im Vorsitz und der ff. Stelle wird zum 1. Mai 2010 vollzogen. Die neue Anschrift der BAGLJÄ lautet dann:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter (BAGLJÄ)

ff. Stelle Landesjugendamt Rheinland-Pfalz

Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz

Postfach 2964, 55019 Mainz

Rheinallee 97 - 101, 55118 Mainz

Tel.: 06131/967-289

Fax: 06131/967-12289

Herausgeber: Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter

ik