Digitalisierung und Medien

Führungswechsel im JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Das Jahr 2010 geht am JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis - mit einer großen Veränderung zu Ende. Für Prof. Dr. Helga Theunert, die langjährige Direktorin des JFF, beginnt die passive Phase der Altersteilzeit. Seit 01.11.2010 teilen sich Kathrin Demmler und Dr. Ulrike Wagner das Direktorium gleichberechtigt.

Prof. Dr. Helga Theunert hat die Geschichte des JFF maßgeblich mitbestimmt. Seit ihrem Eintreten in das Institut 1977 hat sie dazu beigetragen, dass das JFF größer geworden ist und sich kontinuierlich mehr inhaltliche Bereiche erschlossen haben. Die Auseinandersetzung mit der Medienaneignungsforschung, die Methodenentwicklung für qualitative Forschung und der Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis prägten die Arbeit der langjährigen Leiterin der Abteilung Forschung und späteren Direktorin. Am 13.11.2010 wurde sie nun vom JFF verabschiedet.

Kathrin Demmler und Dr. Ulrike Wagner teilen sich nun das Direktorium gleichberechtigt. Kathrin Demmler ist seit 1999 medien-pädagogische Referentin am JFF und seit 2009 gemeinsam mit Günther Anfang Leiterin der Abteilung Praxis. Im Direktorium liegt ihr Schwerpunkt auf den medienpädagogischen Aktivitäten. Fachlich beschäftigt sie sich vor allem mit interaktiven und mobilen Medien sowie der Medienarbeit mit Kindern. Ulrike Wagner ist seit 2001 in der Abteilung Forschung des JFF beschäftigt und leitet diese Abteilung seit 2009. Sie promovierte an der Universität Leipzig zum Thema Medienkonvergenz. Dieses Thema sowie die Medienaneignung bildungsbenachteiligter Heranwachsender prägen ihre Arbeit. Im Direktorium liegt ihr Schwerpunkt auf der wissenschaftlichen Arbeit.

Quelle: JFF-publik, 24. November 2010

 

Info-Pool