Sie sind hier: Startseite  Im Fokus

Im Fokus

Förderpreis „Bildung und Briefmarke“ 2014 ausgeschrieben

Briefmarkenmotiv "Güterzuglokomotive Leopold Friedrich"
Bild: Stiftung Deutsche Jugendmarken Briefmarkenmotiv "Güterzuglokomotive Leopold Friedrich"

Kinder und Jugendliche über Briefmarken für Bildungsthemen begeistern. Dies steht im Mittelpunkt des Förderpreises „BILDUNG UND BRIEFMARKE“, der von der Stiftung Deutsche Jugendmarke in Kooperation mit dem Bund Deutscher Philatelisten ins Leben gerufen wurde.

Dass dies gelingt, zeigten die Bewerbungen für den Förderpreis 2013. Bei der Bewertung der Projekte durch die Jury zeigte sich auch, dass es mehr als ein auszeichnungswürdiges Projekt gibt. Deshalb hat die Stiftung Deutsche Jugendmarke den Förderpreis erweitert und wird 2014 drei Projekte auszeichnen.

Der Förderpreis wird auf der Internationalen Briefmarken-Messe in Essen, die vom 8. bis 10 Mai stattfindet, verliehen. Mit dem Förderpreis sollen besonders Leistungen in der Bildungsarbeit durch den Einsatz von Briefmarken in schulischen und außerschulischen Einrichtungen ge-würdigt werden. Mit der Bewerbung um den Förderpreis muss eine Projektbeschreibung eingereicht werden, aus der hervorgeht, wie Briefmarken im Bildungsprozess eingesetzt wurden. Dabei kann es sich um eine einmalige Aktivität oder eine auf Dauer angelegte Maßnahme handeln.

Die Geldpreise in Höhe von 500, 300 und 100 Euro werden im Rahmen der Messe überreicht.

Die wichtigen Rahmendaten:

Informationen zum Förderpreis „Bildung und Briefmarke“ wie Vergaberichtlinien und Bewerbungsformular sind erhältlich bei Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V., Rochusstraße 8-10, 53123 Bonn und unter www.jugendmarke.de sowie www.bdph.de

Der Bewerbungsschluss ist der 28. März 2014.

Quelle: Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V.