Sie sind hier: Startseite  Im Fokus

Im Fokus / Europa

Eurostat: Deutschland hat niedrigste Geburtenrate

Ein Baby mit blauen Augen
Bild: © Haywire Media - Fotolia.com

Deutschland hat die niedrigste Geburtenrate von allen EU-Ländern. Das belegen heute veröffentlichte Zahlen von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union.

Die Geburtenrate lag 2012 in Deutschland bei 8,4 Geburten pro 1.000 Einwohnern, zwei Prozent unter dem EU-Durchschnitt und weit hinter den Spitzenreitern Irland (15,7 pro Mille), dem Vereinigten Königreich (12,8 pro Mille) und Frankreich (12,6 pro Mille). Insgesamt wurden 2012 in den 28 EU-Ländern 5,2 Millionen Babies geboren. Es gab fünf Millionen Sterbefälle.  Die Bevölkerung der 28 EU-Länder stieg zum 1. Januar 2013 auf 505,7 Millionen Menschen.

Die vollständigen Zahlen zur EU insgesamt und den einzelnen EU-Staaten finden Sie in der vollständigen Pressemitteilung.

Quelle: Vertretung der Europäischen Kommision in Deutschland vom 20.11.2013