Sie sind hier: Startseite  Im Fokus

Im Fokus / Kinder- und Jugendpolitik

Briefmarkenserie „Für die Ju­gend“: 690.000 Euro für Kinder- und Jugendprojekte

Collage mit den drei Sonderpostwertzeichen "Für die Jugend 2019"
Bild: © BMF

Kleine Hufeisennase, Graues Langohr, Mopsfledermaus: Diese drei Fledermausarten zieren die Jugendmarken 2019, mit deren Verkaufserlös Projekte für Kinder und Jugendliche unterstützt werden. Im Jahr 2018 wurde ein Gesamterlös in Höhe von 690.000 Euro erzielt, der für unterschiedlichste gemeinnützige Projekte für Kinder und Jugendliche bewilligt werden konnte.

Der Zuschlagserlös der vom Bundesfinanzministerium herausgegebenen Briefmarken geht an die Stiftung Deutsche Jugendmarke. Die Käuferinnen und Käufer der Jugendmarken leisten mit dem Erwerb der Briefmarken einen Beitrag für eine bessere Zukunft von vielen Kindern und Jugendlichen.

Die Erstdrucke der neuen Son­der­post­wert­zei­chen-Se­rie „Für die Ju­gend 2019“ nahm die Parlamentarische Staatssekretärin des Bundesjugendministeriums, Caren Marks am 16.07.2019 in Bonn entgegen. Sie sagte bei der Übergabe: „Seit mehr als 50 Jahren fördert die Deutsche Stiftung Jugendmarke tolle, geradezu herausragende Projekte und Bauvorhaben der Kinder- und Jugendhilfe. Aus den Erlösen wurden bislang mehr als 2.200 Vorhaben im Wert von mehr als 200 Millionen Euro unterstützt. So soll es weitergehen - mit den Jugendmarken 2019 und ihren tollen Fledermausmotiven. Ich bin wieder einmal begeistert und hoffe auf viele Käuferinnen und Käufer.“

Erlös geht an Kinder- und Jugendprojekte

2018 wurden rund 690 000 Euro für wegweisende gemeinnützige Projekte und Baumaßnahmen für Kinder und Jugendliche bewilligt. So stehen beispielsweise mehr als 140 000 Euro für die Bildung in der Kinder- und Jugendhospizarbeit des Deutschen Kinderhospizvereins e.V. Olpe zur Verfügung. 100 000 Euro wird das Schloss Trebnitz Bildungs- und Begegnungszentrum e.V. in Müncheberg für den Ausbau der Feldsteinscheune zu einem deutsch-polnischen Bildungs-, Kultur- und Konferenzort mit einem multifunktionalen Veranstaltungsraum erhalten. Knapp 191 000 Euro werden an AFET Bundesverband für Erziehungshilfen e.V. Hannover für die Gestaltung von inklusivem Unterricht gehen.

Hintergrund

Das Bundesministerium der Finanzen gibt die Sonderpostwertzeichen-Serie „Für die Jugend“ Fledermäuse (Kleine Hufeisennase, Graues Langohr, Mopsfledermaus) im August 2019 heraus.

Die Jugendmarken mit einem „Plus“ von wenigen Cent werden seit über 50 Jahren zugunsten der Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V. herausgegeben. Mit den Pluserlösen fördert die Stiftung zahlreiche Maßnahmen zum Wohle von Kindern und Jugendlichen. Die diesjährigen Jugendmarken zeigen Motive von heimischen Fledermausarten.

Die Sonderpostwertzeichen haben einen Wert von 80 + 30 Cent (Kleine Hufeisennase), 95 + 40 Cent (Graues Langohr) und 155 + 55 Cent (Mopsfledermaus). Die Briefmarken sind ab dem 1. August 2019 in den Verkaufsstellen der Deutschen Post AG erhältlich.

Weitere Informationen zu den Motiven der Fledermausserie stehen beim Bundesfinanzministerium zur Verfügung.

Quelle: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vom 16.07.2019 und Bundesministerium der Finanzen vom 12.07.2019

Info-Pool