Sie sind hier: Startseite  Im Fokus

Im Fokus

Ausschreibung „Der Rote Ritter 2014“ wirbt für mehr Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr

Unfallszene, umgestürztes Fahrrad, Krankenwagen, Polizeiwagen

Die Aktion Kinder-Unfallhilfe zeichnet mit ihrem Präventionspreis „Der Rote Ritter“ seit 2010 alle zwei Jahre Ideen und Projekte aus, die helfen, Unfälle von Kindern und Jugendlichen im Straßenverkehr zu vermeiden.

Das Themenspektrum des Preises ist weit gefasst: Die Vorschläge zur Unfallverhütung können für Radfahrer konzipiert sein, für Fußgänger oder Mitfahrer im Auto. Es können Projekte zur Verkehrserziehung sein genauso wie Konzepte zur Schulwegsicherung oder zur Entschärfung von Unfallschwerpunkten in den Gemeinden. Kreative Vorschläge sind ebenso gefragt wie Projekte mit Vorbildcharakter. Voraussetzung ist jedoch, dass die Unfallverhütungsmaßnahmen in die Praxis umgesetzt werden können. Die Projekte müssen entweder in den Jahren 2012 und 2013 bereits realisiert worden sein, oder es handelt sich um fertige Konzepte für präventive Maßnahmen.

Der Präventionspreis „Der Rote Ritter“ ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert. Die Auszeichnung – an einen oder mehrere Preisträger – erfolgt Mitte 2014. Informationen zu den Preisträgern der vergangenen Jahre unter www.kinderunfallhilfe.de

Die Teilnahme am Präventionspreis „Der Rote Ritter“ steht jedermann offen. Privatpersonen können ebenso teilnehmen wie Gemeinden, Schulen, Kindergärten, Polizei, Verkehrswachten, Unternehmen und Vereine oder private und öffentliche Initiativen.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen bestehen aus einem formlosen Bewerbungsanschreiben, einem vollständig ausgefüllten Bewerbungsbogen und einem maximal 3-seitigen Kurzbericht.

Der Kurzbericht beschreibt nachvollziehbar und anschaulich, wie das Projekt Kinder vor Verkehrsunfällen schützt. Wer sind die Initiatoren des Projektes? Wie entstand die Idee? Wo ist das Projekt geplant oder wo wurde es umgesetzt? Sind Erfolge sichtbar und dokumentiert? Wie hoch sind die Kosten für die Realisierung? Bei bereits realisierten Projekten ist es sinnvoll, Fotos/DVDs und eventuelle Presseberichte beizufügen. Ideen, die noch nicht umgesetzt wurden, sollten als fertiges Konzept eingereicht werden, das problemlos und zeitnah verwirklicht werden kann.

Die unabhängige Jury setzt sich aus den Mitgliedern des Vereins Aktion Kinder-Unfallhilfe zusammen.

Bewerbungen bitte an: Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V., Geschäftsführung, Dr. Jan Zeibig, Heidenkampsweg 102, 20097 Hamburg oder per Mail an bewerbung@der-rote-ritter.de
Tel.: Telefon: 040-23 606-4651

Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2014

Quelle: Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V. vom Mai 2014

Info-Pool