Sie sind hier: Startseite  Im Fokus

Im Fokus

Aktionswochen gegen Antisemitismus 2012 gestartet

Auch in diesem Jahr finden wieder die bundesweiten Aktionswochen gegen Antisemitismus statt. Sie jähren sich bereits zum 10. Mal.

Die Aktionswochen gegen Antisemitismus sind die bundesweit größte Kampagne gegen Antisemitismus. Das Ziel dieser Initiative ist es, an vielen Orten gleichzeitig rund um den 9. November ein breites Spektrum von Veranstaltungen gegen Antisemitismus zu organisieren, zu vernetzen und Diskussionen über verschiedene Facetten des Problems zu initiieren.

Die Aktionswochen starteten 2003 – relativ beschaulich – mit zwanzig Partnerorganisationen; sind aber schnell gewachsen: Im letzten Jahr gab es über 70 Kooperationspartner, die über 170  Veranstaltungen an vielen Ort quer durch die Republik durchführten. Die im Rahmen der Aktionswochen stattfindenden Veranstaltungen reichen von Vorträgen über Workshops, Stadtrundgängen, Ausstellungen bis hin zu Theateraufführungen. Der Kreativität der Partnerinnen und Partner sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Die Amadeu Antonio Stiftung unterstützt die Initiativen bei der Ideenfindung, Realisierung und Durchführung der lokalen Veranstaltungen, sowie mit breiter Öffentlichkeitsarbeit.

Der Veranstaltungskalender 2012 nach Bundesländern sortiert

Quelle: Amadeu Antonio Stiftung